schwarm im jul kein federspul?

  • Moin Imkers,
     
    hatte gestern im heimischen Apfelbaum einen fetten Schwarm hängen (gefangen, eingeschlagen usw.), nach der Freude aber nun die Frage:
    Was macht der denn da um diese Jahreszeit? Chance auf 15-20 kg Honig für Überwinterung hätte der doch nicht mehr sammeln können (Linde längst vorbei und sonst wenig in Sicht) und wäre nicht überwinterungsfähig.
    So gesehen ist dieser späte Schwarm doch kaum ein Zeichen von Vitalität, sondern eine Form von Degeneration (?).
     
    Freue mich auf Eure geschätzten Meinungen.
     
    Viele Grüße von Jan

    Gut gemeint ist das Gegenteil von gut.

  • Moin Janpan,


    Visoe hätte der keine Überlebenschance?


    Ein schöner Baum, Läppertracht bis Spitzpfingsten und paar Tage Volltracht aus Heide oder Buchweizen oder Senf oder Springkraut ... oder Goldrute und fertig ist die Winterlaube. Wenn ich Goldrute ernten kann - und zwar kiloweise - dann kann ein Schwarm darauf doch auch überwintern oder wo liegt das Problem?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Jan,
    istdoch alles in Ordnung:
    Ein Schwarm nach der Tracht!
    Wenn Du meinst, das ein Schwarm im Juli nichts taugt,
    stimmt das nicht.
    Er hat doch noch mindestens zehn Wochen bis Ende September, um Waben zu bauen, mehrere Brutdurchgänge zu pflegen und Wintervorrat zu sammeln.
    Wobei Du ihn natürlich wie Deine anderen Völkermit Futter unterstützt.
    Siehe Henrys Beitrag, das trifft vollkommen zu.
    Die von Dir angesprochene Imkerweisheit bezieht sich nur auf Spättrachtgegenden.
    Dort wird im Frühjahr durch Schwärme der Völkerbestand vervielfacht.
    Da ist ein Schwarm im Juli dann nicht viel wert, weil er zur Ausnutzung der Spättracht nicht mehr rechtzeitig erstarkt.
    Aber bei Dir sieht das doch anders aus:
    Du erhälst doch ein zusätzliches Volk zum Winter, auf jungen Wabenbau, mit junger (umgeweiselter) Königin.
    Das sind doch beste Voraussetzungen.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo janpan,


    freu dich über den Schwarm,der ist ein schönes Geschenk, vor allem mit wenig
    Varroamilben so ist es meistens.Wenn du noch ein paar ausgebaute Waben hast rein damit,da kann die Königin gleich loslegen mit Eier legen und nicht zu viel auf einmal füttern.Die Tipps meiner Vorredner beachten,dann hast du ein gutes Volk im Frühjahr.
    Viel Erfolg Drobi

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)