Nachschaffungszellen von Drohnenbrut?

  • Hallo, Imkerfreunde,
    gibt es das eigentlich: Nachschaffungszellen von Drohnenbrut? Bei einem evtll. buckelbrütigen Volk? Ich hab da so einen Verdacht. Wer kennt so ein Phänomen?

  • Hallo, Imkerfreunde,
    gibt es das eigentlich: Nachschaffungszellen von Drohnenbrut? Bei einem evtll. buckelbrütigen Volk? Ich hab da so einen Verdacht. Wer kennt so ein Phänomen?


    So etwas habe ich auch schon häufiger gesehen. Sie versuchen es halt ;-)


    Erfolg haben diese Bemühungen wohl nicht.


    Grüße


    Ulrich

  • Danke für die Antwort. Ich habe so etwas jedenfalls vorher noch nicht gesehen. Bleibt mir wohl nichts übrig, als das Volk aufzulösen, oder soll ich noch warten?

  • Danke für die Antwort. Ich habe so etwas jedenfalls vorher noch nicht gesehen. Bleibt mir wohl nichts übrig, als das Volk aufzulösen, oder soll ich noch warten?


     
    Nicht warten.
     
    Wenn es noch viele Bienen hätte und Du eine neue Königin, dann könnte man das Volk auch abkehren (mehrere Meter vom Standplatz entfernt) und die neue Königin zusetzen. Wenn es allerdings schon längere Zeit drohnenbrütig ist, dann gnadenlos abkehren. Die Bienen betteln sich bei den Nachbarvölkern i.d.R. ein.
     
    Alfred

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • Nicht warten.
     
    Wenn es noch viele Bienen hätte und Du eine neue Königin, dann könnte man das Volk auch abkehren (mehrere Meter vom Standplatz entfernt) und die neue Königin zusetzen. Wenn es allerdings schon längere Zeit drohnenbrütig ist, dann gnadenlos abkehren. Die Bienen betteln sich bei den Nachbarvölkern i.d.R. ein.


    "Mehrere Meter" reicht u.U. nicht. Wenn man Pech hat schafft es eine Afterweisel "zu Fuß" bis zu einem anderen Volk und es glingt ihr im Gedränge in die Beute zu gelangen. Dann ist es um die dortige Königin geschehen.


    Abstand beim Abfegen deshalb nicht zu niedrig wählen.


    Grüße


    Ulrich