Honig abschäumen

  • Was macht Ihr mit dem Abgeschäumten Honig ?
    Habe 2 Eimer gefüllt mit Honig und Wachspartikel. Wäre schade wenn dies verloren ginge. Ist mittlerweile fest und hart. Kann man dies als Futter benutzen ?
    Oder wie verwertet man den Honig ?
    Wäre um einen guten Rat dankbar.

    Imker im 5. Jahr, Übernahme wegen Krankheit von 7 "bösartigen" Völkern.
    mittlerweile 13 Völker

  • Stampf ihn, rühr ihn, und wenn er irgendwie cremiger geworden ist, fütter ihn ein, in einer Futtertasche/ Zarge ohne Gitter machen sie das schon schön sauber, da bleibt nur noch knochentrockenes Wachs. Du kannst ihn auch in der Futtereinrichtung kurz ansprühen, das macht es den Bienen leichter, aber nicht im Eimer, das gärt dann innerhalb zwei Stunden!

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke. Wollte mich nur vergewissern, daß man ihn verfüttern kann.
    Habe auch schon gehört, daß er mit wenig Wasser verrührt wird, sodaß wie ein Syrup entsteht.

    Imker im 5. Jahr, Übernahme wegen Krankheit von 7 "bösartigen" Völkern.
    mittlerweile 13 Völker

  • Hallo Forelle,


    ich an deiner Stelle würde einen Kessel voll Futterteig herstellen. Futterteig ist unentbehrlich in der Imkerei.


    Mit Imkergruss
    Edmond

    Schritt für Schritt hinterlasse ich Spuren, sie verwehen wieder so wichtig sind sie nicht. Aufgeschnappt in der Sahara.

  • Hallo Forelle,


    ich an deiner Stelle würde einen Kessel voll Futterteig herstellen. Futterteig ist unentbehrlich in der Imkerei.


    Mit Imkergruss
    Edmond


    Hallo Edmond.


    Dumme Frage: Wie stellst Du den Futterteig her ?

    Imker im 5. Jahr, Übernahme wegen Krankheit von 7 "bösartigen" Völkern.
    mittlerweile 13 Völker


  • Habe nun in einigen neines bereits in Gläser abgefüllten Honigs weiße Flocken entdeckt. Was ist das ? und wie kommt so etwas ?.
    Habe die Gläser in den Wärmeschrank gestellt und den Honig wieder flüssig gemacht. Nun sind die Flocken weg, aber in den Gläsern hat sich durch das Erwärmen eine weiße Schicht(ca.2mm) gebildet. Nach Abschäumen und umfüllen in andere Gläser bleibt nun der Honig rein.
    Fehlt nun dem Honig "Etwas" ? Ist der Honig noch einwandfrei ?

    Imker im 5. Jahr, Übernahme wegen Krankheit von 7 "bösartigen" Völkern.
    mittlerweile 13 Völker

  • Hallo Forelle
    1.) Um was für einen Honig handelt es sich hier (Sortenhonig)
    2.) Wenn Sortenhonig, dann laß ihn einfach bis zum nächsten Jahr stehen, wenn die Tracht mit dieser Honigsorte beginnt, dann einfach mittels einer Futtertasse im hohen Boden verfüttert, keine Sortenverfälschung, und keine Räuberei da Tracht. Darauf achten das in unmittelbarrer Nähe eine Wasserquelle vorhanden ist, kann man auch mit MelizethosehonigeWaben machen. Anschließende Schleuderung problemlos.
     
    Gruß
    Franz aus der Steiermark