Liebigs "Bienenvolk"

  • Alle Jahre wieder: Gibts was neues bzgl. "Das Bienenvolk"? In einer Monatsbetrachtung von 2008 hat Frau Aumeier, wenn ich mich recht entsinne, eine Grafik aus Dr. Liebigs neuem Buch verwendet (was natürlich nix zu sagen hat).


    Gruß
    Martin

  • Alle Jahre wieder: Gibts was neues bzgl. "Das Bienenvolk"? In einer Monatsbetrachtung von 2008 hat Frau Aumeier, wenn ich mich recht entsinne, eine Grafik aus Dr. Liebigs neuem Buch verwendet (was natürlich nix zu sagen hat).


    Gruß
    Martin


    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen eißkalten (-21C heut nacht) Morgen :-)


    Bitte, bitte schreibt Frau Dr. Pia Aumeier.
    Ich habe damit nichts zu tun.
    Bin ganz unschuldig :-)

  • Ich hatte mit ihm gesprochen, das Buch sei praktisch fertig und sollte ja im April 2008 endgültig erscheinen, doch dann kam die Rheintalaffäre dazwischen.
    Ich hoffe dass er diesen Winter Zeit findet es zur Druckerei zu bringen. :Biene:

  • Heike (!!!) Aumeier schrieb:

    Bitte, bitte schreibt Frau Dr. Pia Aumeier.
    Ich habe damit nichts zu tun.


    :oops:


    Ich bitte um Entschuldigung, ich wollte dich nicht in Misskredit bringen. :lol:
    Ich habe gar nicht daran gedacht, dass ihr euch ja denselben Nachnamen teilt.


    Nüscht für Ungut, :daumen:
    Martin


    Edit: P.S.: Danke sam, das mit April '08 war auch mein Stand.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mdatab () aus folgendem Grund: P.S.

  • Hallo!
    Tut sich da was oder ist die Sache inzwischen ganz eingeschlafen?
    lg Andreas



    Ich sage : Das wird auch 2009 nix !



    Wieso ? Läuft doch alles nach Plan :wink:

    Grüße aus dem Norden

    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Ich schlage vor zur Sonnwende eine neue Wette zu beginnen : Das wird auch 2010 nix !


    Vielleicht dauert es bis Liebigs Erben die Sache übernehmen ...

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • Lieber Lagerfeuer u.a.,
    es ist so:
    Schreibst du ein Buch, bekommst du als Autor 10% vom Großhandelspreis. Die vielen kleinen neuen Bienenbücher sind also nicht der Renner für die Autoren. Sie dienen eher dem Ego. Deshalb bieten viele Autoren nach Vorträgen ihre Bücher an, da kommt etwas in die Kasse oder wenn sie bekannt sind greifen sie zum Selbstverlag. Da steckt Arbeit dahinter, das geht nicht so fluchs. Ist etwas arbeitsaufwendiger als ein Posting. Mein Freund schreibt, schrieb Stadtteilbücher. Zuerst im Selbstverlag, dann über Verlag. Beides macht er wohl nicht mehr. Siehe oben.
    Jetzt mag man mit ihm nicht einig sein und muss auch die Bezeichnung Krawallimker wegstecken können. Doch am andern Tage, nach dem Vortrag bei uns, hat er am nächsten Tag einen Standbesuch angeboten, er kam pünktlich und total überarbeitet. Es kam nicht einmal zu Diskussionen über das Standmaß. Die Völker waren wohl zu gut. Das überzeugt.
    Man sollte bei allem objektiv bleiben. Auch bei Leuten mit welchen man nicht immer einig ist.
    Schreib mal selber ein Buch neben deiner Arbeit, wenn es nicht deinem Lebensunterhalt dient, braucht das Weile.
    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo,


    der letzte Beitrag ist jetzt anderthalb Jahre her, gibt es neue Nachrichten zum "Bienenvolk" von Dr. Liebig oder liegt es schon unterm Weihnachtsbaum?


    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“