Ablegerkasten aus Styropor

  • Hallo Zusammen,


    hat jemand von Euch schon mal einen Ablegerkasten aus Styropor verwendet. Die Wärme Isolation sollte doch förderlich für die Ablegerbildung sein.


    Gibt es hier jemanden mit entsprechenden Erfahrung (positive oder negative)


    Danke Norbert


  •  
    Hallo Norbert,
    dieser 5 Wabenableger, den du sicher meinst, ist sein Geld nicht wert! Es ist vieles, dass da nicht passt. Es ist mir aber jetzt zu müßig alle Details aufzuführen!
     
    Generell werden Ableger idealerweise im Standmaß erstellet!

  • Genauso ist das. Ablegerkästen sind eigentlich nur Ablegertransportkästen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ich hab meinen Ableger gleich in die Beute getan, in die der auch bleiben soll.
     
    Und hab den darin eingeengt.
     
    Das erspart mir oder besser dem Ableger den Stress beim Umsetzen
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • hallo honigmayerhofer,


    nein ich dachte hier eher an Marke Selbstbau. Bei Tierhandlungen kann man sich abhängig vom Marktleiter schöne stabile Styroporkisten abholen in denen normaler weise die Tierchen transportiert werden.


    Diese Kasten sind in Wabenhöhe und Rähmchenbreite um einige cm größer als Zander, Datant etc. Durch ein Holzgerüst im inneren kann die Anpassung auf das jeweilige Standmaß erfolgen.


    Ich denke das sollte ganz gut werden, wollte eher wissen ob es negative Eigenschaften bezüglich dem Styropor gibt?


    Nachmals Danke

  • Hallo,


    ich habe mal ne normale Zarge mit nem dicken Styropor Schied umgebaut, um darin zwei Ableger unterzubringen. Der eine Ableger hat die Styropor Zwischenwand regelrecht abgetragen. Im Boden unten hat sich ein Haufen Styro Brösel gebildet. Ich hab dann das Schied entfernt und den einen Ableger in eine eigene Zarge umgesiedelt.


    Wahrscheinlich ist normales Styropor und vermutlich auch Verpackungsstyropor zu wenig fest für die Bienen. Du weißt ja vielleicht, daß es bei dem Material verschiedene Raumgewichte gibt, die unterschiedlich fest werden. Die "echten" Styro Beuten sind eher aus festerem Material. Könnte also sein, daß Du damit nicht glücklich wirst. Vor allem, wenn der Bee-Space ohnehin nicht paßt, und die Rähmchen darin "rumlümmeln". Wenn Du die Teile noch Umbauen mußt, lohnt es sich bestimmt nicht.


    Gruß, Emil