• Habe Gestern ein längeres Telefonat mit Dr. Klaus Wallner geführt.
    Nach dem Gespräch war ich geschockt über eine Strafe die er aufgebrummt bekommen hat.
     
    über 40 Tausend Teutonen .
     
    Das Mittel das er vertrieben hat, wirkt wirklich!!!
    Nun müssen wir das Mittel aus anderen EU- Staaten einführen, in denen es als Bio zugelassen ist und machen uns dadurch strafbar.
     
    Klaus hat, da bin ich mir sicher, an dem Mittel keinen Reibach gemacht.
    Dazu ist er viel zu viel Idealist.
     
    Gerne würde ich Euch fragen ob Klaus nicht irgendwie unterstützt werden sollte.
    Mein Herz sagt dazu ja.
     
    Wie geht es Euch dabei.
     
    Der
    Drohn

  • Hallo Drohn,
    meines sagt auch ja! :daumen:


    Irgendjemand muss es aber koordineren!


    Was ich mich frage: Warum hat dieses die Zulassung nicht bekommen?


    Gruß
    Ralph


    ob da der, der hier im Im Imkermarkt annonciert, seine Finger drin hat, bzw. dessen Auftragsgeber?

  • Ein Konkurenzzmittel, das auch noch keine Zulassung hat, hat Ihn angezeigt.
     
    Der
    Drohn
     
    P.S. Ich würde koodinieren. Es geht mir eher um eine symbolische Unterstützung als um wirklich finanziell helfen zu können...
    Glaube das würde den ganzen Rahmen sprengen.
     
    Bitte um Vorschläge


    P.S. wisst Ihr wie lange es gedauert hat bis die Ox eine Zulassung bekommen hat?!!!!! Ohne Thomas Radetzki und Eva Rademacher wäre da nix gelaufen!! Liebig verkauft nur ein Aplikationsgerät...schlau wie er ist.

  • Ja, wie könnten wir denn da auftreten?
    Hat da jemand gute Ideen?
    Bin im Moment zu schwach.
     
    Mails an den Richter bringen nix mehr...der Käse ist gegessen.
    Honig schicken? Von dem hat er jeden Tag mehr als genug.
    Dem Rosenkranz mails schicken...ich weiß noch nicht wie..bitte wirklich um Ideen.
     
    Der
    Drohn

  • Hi,
     
    Vielleicht mal Post an eine Grosse deutsche Zeitung mit Pferd im Verlagslogo Schicken das hier in D ein Mittel, gegen eine eventuelle Ursache des große Bienensterbens, verhindert wird. Das in anderen Ländern schon als Bio-Produkt zugelassen iss?
     
    eventuell auf die anzeige der Mitbewerber hinweisen
     
    Gruß Thorsten

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Ich denke, Skandalisieren ist hier nicht der richtige Weg! :confused:


     
    Moin , Moin aus Hamburg,
    :roll: warum ? Ist meistens recht wirksam. Vorweg wäre etwas Information ja ganz gut. Was war denn da eigentlich los ? Fakten , Fakten ,Fakten !
     
    Grüße aus dem stürmischen Hamburg
    (von wegen Sommer :evil:)
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)


  • Hallo Daniel,
    eine auf diese Art geführte Auseinandersetzung hat den selben Wert wie die sich dort ständig wiederholenden Gruselmeldungen.
    Viel Wind um nichts!
    Dieses Niveau wird Wallner kaum nützen!


    glaubt
    Ralph

  • Hallo Daniel,
    eine auf diese Art geführte Auseinandersetzung hat den selben Wert wie die sich dort ständig wiederholenden Gruselmeldungen.
    Ralph


     
    .......sagt mit vielleicht trotz dem mal einer , was da los war ????.
     
    Viele Grüße
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)