• Hallo,


    http://stebegg.nit.at/mai07.jpg


    Wer kennt diese Pflanze. Am Rand einer Wiese waren im Mai einge Exemplare zu sehen. An einem Vormittag reger Bienenbesuch mit gelben Pollenhöschen.


    Bei dem Getränge kann man schwer die Einzellblüten auseinander halten, ich glaube aber sie hatten 5,6,7 Kronblätter.


    Eine Ähnlichkeit kann ich bei den Blüten noch mit der Wilden Möhre und der Gewöhnlichen Schafgarbe sehen, aber nicht mehr bei den Blättern.


    Schöne Grüße
    Josef

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • Ja, "kleines Mädesüß" im Unterschied zu dem das Du zeigst, da zu sagen wir "echtes Mädesüß"... schau Dir mal die Blätter an.
    Deswegen die lateinische Bezeichnung um diese Verwechslung auszuschließen.
     
    Der
    Drohn

  • Hallo.


    Danke für Eure Hilfe. Ich habe die Planze zum ersten Mal (bewußt, bzw unter diesem Namen) gesehen.
    Nach den Blüten ist es wohl sicher ein Mädsüß. Die Blätter sind noch ungewiß (ich zweifle schon ob sie überhaupt zur Pflanze gehören, obwohl sie rund um den Stängel angeordnet sind). Bei google gibt es kein (brauchbares) Bild von F.vulgaris mit Blättern.
    Bei Wikipedia ist diese Art noch unbearbeitet. Bei G.Pritsch kann man sie auch erst erkennen wenn man es schon weis. Er schreibt jedenfalls auch von gelben Pollenhöschen. Im "Bienenvater" Jänner 2005 (auch nur ein Blütenfoto) wird dem Mädsüß eine Seite gewidmet. Dort steht aber: Der Pollen wird in mittelgroßen, grünen Höschen eingetragen....
    Können verschiedene F.Arten verschiedene Pollenfarben haben ?


    Schöne Grüße
    Josef

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • Hallo.


    Danke für Eure Hilfe. Ich habe die Planze zum ersten Mal (bewußt, bzw unter diesem Namen) gesehen. Nach den Blüten ist es wohl sicher ein Mädsüß. Die Blätter sind noch ungewiß (ich zweifle schon ob sie überhaupt zur Pflanze gehören, obwohl sie rund um den Stängel angeordnet sind). Bei google gibt es kein (brauchbares) Bild von F.vulgaris mit Blättern. Bei Wikipedia ist diese Art noch unbearbeitet. Bei G.Pritsch kann man sie auch erst erkennen wenn man es schon weis. Er schreibt jedenfalls auch von gelben Pollenhöschen. Im "Bienenvater" Jänner 2005 (auch nur ein Blütenfoto) wird dem Mädsüß eine Seite gewidmet. Dort steht aber: Der Pollen wird in mittelgroßen, grünen Höschen eingetragen....
    Können verschiedene F.Arten verschiedene Pollenfarben haben ?


    Schöne Grüße
    Josef

    weg mit den Zwergbienenständen (K.Freudenstein)

  • Nach Dr. Annemarie Fossel, "Bienen und Blumen" übrigens das schönste Pollen und Bienenblumenbuch das der Drohn kennt, ist der Pollen von Wiesen Mädesüß grün. Sonst keine andere Mädesüßpollenbeschreibung gefunden.
     
    Der
    Drohn