Ableger umsetzen

  • Hallo,
    ich habe einen 5-Waben DN Ableger im Kasten bekommen.
    Da ich aber auf Zander imker (Heroldbeute) möchte ich nun auf dieses Maß umsetzen.
    Nur wie??
    Setze ich einfach die Ablegerrähmchen in eine leere Zarge und dann eine vollbesetzte Zanderzarge mit Mittelwänden obenauf, oder unten drunter??Oder gibt es eine total einfache und effektive Methode für mich Anfänger?


    Für konstruktive Kritik und Anleitungen wäre ich euch dankbar.


    Vielen Dank im vorraus Hummelche

  • Die Heroldbeute ist kompatibel zu Zander UND DN !


    Also am einfachtsten DN-Waben in Heroldmagazin, nochmal 7 Rähmchen DN mit Mittelwänden dazu, fertig.


    Bei Bedarf Erweitern (Zander oder DN, das ist egal - die Bienen stören sich nicht daran, daß die Waben darüber 90° gedreht sind)

  • Hallo qwerty (englische Tastatur??),
    das mit der Kompatibilität habe ich gewusst (10 Zander oder 12 DN).
    Deswegen hat mir der Imkerkollege den Ableger geschenkt aber ich habe keine DN-Rähmchen und Mittelwände.
    Ich wollte deswegen das "umlagern" ein wenig beschleunigen, um vom DN-Maß wieder weg zu kommen.


    Das bedeutet wohl das die DN-Rähmchen doch eine Weile drinbleiben werden?!


    Wie machen das denn die anderen Imker, wenn Sie ein anderes Maß bekommen als zuhause vorhanden ist?? Oder hat jeder doch irgendwo irgendwie ein paar andere Maßrähmchen zuhause?


    Liebe Grüße Hummelche

  • Hallo,
    wenn es sich "nur" um eine 5-Waben-Ableger handelt.
    Schneide ihn um.
    Waben aus den DNM am Holz entlang ausschneiden.
    In ein Zanderrähmchen einpasse; fällt in der Regel durch.
    Mit zwei oder drei stärkeren Gummiringen fixieren.
    In die Zarge einhängen und mit Zander-Waben, Mittelwände etc. auffüllen.
    Viel Erfolg.
    Gruß an alle Imkerinnen und Imker

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Moin


    Ablegerweisel im Ableger für 3 Tage käfigen.
    Kunstschwarm mit vielen Bienen und Ablegerkönigin bilden und verhaften.
    Kunstschwarm hinter, unter oder neben oder an Stelle des nun weisellosem Ableger einschlagen.
    Ableger nachschaffen lassen und nach 9 Tagen auf Zellen untersuchen und diese brechen. Dabei die Bienen ordentlich einräuchern und vor den Kunstschwarm stoßen. (Nicht alle, irgendwer muß die Restbrut wärmen) Zuchtlatte oder Eistreifen geben, bis die restliche Brut ausgelaufen ist. Leer- und Futterwaben entnehmen und nicht ersetzen. Der Platz bleibt frei. Diese Waben zur Fütterung des Kunstschwarmes leer tragen lassen oder Kunstschwarm anderweitig füttern. Nach weiteren 9 Tagen Kunstschwarm Richtung Ableger versetzen oder bei Aufstellung des Ablegers davor, den Ableger einfach nur abstoßen und beräumen.


    Dauert genau 3 Wochen - klappt sicher - gibt Kunstschwarmfeeling und Baulust in der neuen Kiste.


    Läßt man die letzten Waben mit der dann fast schlupfreifen Zelle in der Ablegerkiste, kann man auch noch eine neue (allerdings Nachschaffungs-)Königin ziehen hat aber dann wieder mit Stiften verstiftete Waben.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Tschuldigung, war zu unaufmerksam. Hatte 12 Waben DNM erfaßt.


    5 Waben DNM kriegten von mir oben eine Leiste drauf in Zanderlänge mit paar kurzen Holzschrauben. Außer der Ableger ist stark genug für das Kunstschwarmverfahren. Isser aber wahrscheinlich nicht. Dann wär die 5-Wabenkiste brechend voll und voller Unterbau und es gäb Zellen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Du musst dann halt mit Wildbau rechnen, da sie dir die fehlende Länge des DN Rähmchen teilweise bis zur Beutenwand zubauen. Bei jeder Kontrolle gibt es etwas Sauerei.
    Wenn du Lust und Zeit hast, dann baue an die Leiste ein Rähmchenseitenholz an um ihnen eine Begrenzung vor zu geben.


    Gruß Peter