Ratlosigkeit

  • Mitte letzter Woche habe ich einen 4-Wabenableger kontrolliert. Die Königin war noch nicht in Eiablage.
    Ende der Woche wollte ich sie eigentlich zeichnen. Allerdings fand ich sie nicht und auf zwei Waben fand ich etwa 15 - 20 Stifte, von denen 7 - 8 zu WZ gezogen wurden.
    Heute Mittag habe ich nochmals kontrolliert und in einer WZ fand ich einen frischen Stift, aber keine Königin.
    Jetzt frage ich mich, woher kommt der frische Stift. Habe ich schon ein Drohnenmütterchen und wenn ja, werden davon auch WZ gezogen?
    Oder habe ich bei der ersten Kontrolle die Königinn beschädigt und sie versteckt sich irgendwo an der Beutewand?


    Jegliche Hinweise zum Verbleib der Königin oder Angaben zum Ei nehme ich gerne entgegen.


    Gruß Peter

  • Hallo Wuz,


    offensichtlich hat das Volk keine oder keine Königin mit der sie zufrieden sind. Hatte so einen Fall schon einmal, da waren sogar mehrere Stifte in den Nachschaffungszellen. Ich wertete das als letzten Versuch eines Weisellosen Volkes, aus einem unbefruchteten Ei (da von Drohnenmütterchen gelegt), eine Weisel zu ziehen.
    Ich vermute, du hast keine Königin im Volk nur eine Gräfin. Einziger Weg ist hier das Abkehren, da dir sonst zahlreiche Waben versaut werden.


    gruesse


    seb

  • Hallo,


    bis wann ist es eigentlich sinnvoll einem Volk ne Wabe voll Eier zu geben, damit sie sich ne Königin draus ziehen? Is es schon zu spät?


    Olli.