Aprilschwarm kommt nich auf die Höhe u hat jetzt Weiselzellen

  • Hallo,
     
    ich hab bereits im April einen Schwarm bekommen. Dieser hat sich leider nicht sehr gut entwickelt, zuerst schlecht ausgebaut u auch jetzt von Honig ernten noch keine Spur.
    Nun hab ich gesehen das einige Weiselzellen angelegt wurden auch auch bestiftet sind.
    Ich vermute die Königin taugt nichts mehr. Wollen die Bienen jetzt umweiseln oder gar nochmal schwärmen?Soll ich die Zellen ausbrechen?
    Wäre für ein paar Hinweise sehr dankbar!!
     
    mfg

  • Beobachte einfach mal was passiert und merk Dir das.
    Nicht in Aktionismus verfallen,
     
    Futter sollten Sie aber haben.
     
    So Ferndiagnosen sind langwierig und schwierig.
     
    Das ist ungefähr so, wenn Du fragen würdest: ich habe Bauchweh was soll ich nun tun.
     
    Alles Gute
    wünscht
    der
    Drohn

  • So ein ähnliches Problem habe ich auch. Nur das mein Schwarm sich prächtig entwickelt. Rähmchen werden ausgebaut, Nektar und Pollen werden auch fleißig eingetragen, ebenso sind Zellen bestiftet.
    Soweit so gut, nur was mich gestern gewundert hat, auf einer Zelle haben die vier Weiselzellen angeblasen und eine schon verdeckelt.
    Was hat das denn jetzt schon wieder zu bedeuten???
    Gruß

  • Umweiseln kommt häufig vor bei Schwärmen...
    Abwarten - die Bienen wissen schon am besten was sie tun.


    Aber nur wenn es ein Vorschwarm mit der alten Königin war! Aber, wie du sagst, die Bienen wissen schon, was sie tun (meistens zumindest). Ich würde den Schwarm einfach in Ruhe lassen, vorausgesetzt die Futterversorgung hat gestimmt und die schlechte Entwicklung liegt nicht an einem evtl. Futtermangel. Wenn du unbedingt was tun möchtest, lasse nur zwei Weiselzellen stehen, dann ist die - geringe - Gefahr eines Nachschwarms gebannt und du hast keinen "single point of failure".

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space