Kitten die Bienen immer so früh?

  • Hallo,
    hier einige Beobachtungen die ich heute gemacht habe.


    Die Bienen kitten wie die wilden. Als gäbe es dieses Jahr keine weitere Tracht mehr und der Winter stünde vor der Tür! Und das bei einem Großteil meiner Völker.
    Was soll mir das sagen?


    Wie lange ziehen die Völker Drohnen nach?
    Ich habe in die als ersten Honigraum gedachten Zargen ab Zarge 4 tws. diagonal geteilte MW gegeben. Der Nicht-MW-Teil wurde natürlich in Drohnenzellengröße ausgebaut und natürlich auch bestiftet. :oops: Ich habe es hingenommen, in der Hoffnung, dass nach dem Schlupf der Herren dort halt Honig eingelagert wird. Denkste! Die Königin hat wieder neu bestiftet, sobald der Drohn geschlüpft war, und das tws. nicht nur in der Zarge 4, sondern auch noch eine höher...
    Das macht keinen Spaß.
    Wie lange wird das noch so gehen?


    Wer sagts mir? :lol:


    Gruß
    Ralph

  • Hallo,


    bei mir in Berlin läuft gerade die Lindenblüte auf Hochtouren und die Bienen kitten wie im Oktober. Alle Honigwaben sind total mit Propolis verkittet. Es kitten aber nicht alle Völker. Vielleicht liegt das an der gentischen Veranlagung und an den Trachtpflanzen für Propolis.
    Gruß Stefan

  • Hallo zusammen,
    kann die Sache in ausdrücklicher Form bestätigen. Habe gestern vormittag bei meinem Stand mit 6 Völkern die gleiche Entdeckung gemacht......
    Alles war verklebt und richtig dick mit Kittharz verschmiert???? Obwohl hier bei uns in´der Pfalz die Kastanie gerade richtig zu blühen begonnen hat.
    Heißt das, dass wir einen frühen harten Winter bekommen???.....

  • Welche Farbe hat das Zeug denn bei euch?
    Bei mir in 2 Völkern wird alles mit einer rötlich-braunen Masse zugeschmiert. Wenn ich die Hoffmannschenkel auseinander ziehe kann ich den Harz auf ~3-4cm Fäden ziehen :wink:


    Richtig nett ist auch das Aussehen vom Stockmeissel und der Handschuhe danach, alles rot-braun-bebbisch!
    ...kann man Handschuhe mit kochend Wasser abwaschen?



    Arnd

  • Hier kitten sie auch wie Sau.
     
    Meine hier oft gepriesene Meda-Oma von 2003 hatte immer schon den Nachteil, daß sie schon im Frühjahr Harz verarbeitet, als wollte sie die Beute für die nächsten 1000 Jahre konservieren. Ratet mal, was in der Kiste jetzt los ist...
     
    Zur Farbe: Ich hatte bis letztes Jahr ein Volk, das immer so grau-glasig gekittet hat; alle anderen rötlich-braun. Diese graue Propolis duftete besonders gut.

  • Jepp, auch beim Drohn sehr starker Propoliseintrag.
    Der fängt aber meistens mit der Zeit der "frühen Kirschen" und Johannisbeeren an an, also nix ungewöhnliches für dieses Jahr.
    Es nerven nur die täglichen Gewitter:evil:
     
    Der
    Drohn

  • Hallo Arnd,
    bei mir auch, wie bei dir beschrieben. Rötlich-braun und richtig zerrig. :cool: Ich glaube, wenn man jetzt einen Laien ohne begleitenden Kommentar in die Kisten gucken lässt, verbreitet der bestimmt Gerüchte.... :oops:


    Drohn . Danke! Die Erfahrung eines gestandenen Imkers. :lol: Konnten deine Lausbuben sich wenigstens am Ast festhalten, oder haben die Gwitter die Wald-Honig-Hoffnung "davongespült"? Heute ist bei mir seit fast einer Woche wieder seit früh halb 6 reger Flugbetrieb. Aber es geht nicht Richtung Wald. :Biene::Biene::Biene:


    Gruß
    Ralph

  • Ein Volk bekomme ich kaum noch auf, die verkleistern alles, was evtl. ein Spalt sein könnte :roll: Aber die sind immer so drauf, ist mein Chaosvolk, die sich an keine Regeln halten und sämtlichen Lehrbüchern widersprechen.


    Bei den anderen geht es (noch). Tracht ist hier noch halbwegs vorhanden, die Linden fangen vermutlich nächste Woche an, Brombeeren blühen reichlich und viele Wisenblumen.