Raumwahrnehmung der Bienen

  • Hallöli,
    ich hab doch vorgestern den fetten Schwarm gefischt, und in eine 2 zargige Beute eingeschlagen, und über Nacht so stehen lassen.
    Gestern morgen gaaaanz früh an den neuen Platz, und wegen offensichtlichem Platzmangel noch eine Zarge draufgestellt.
    Alles Leerrähmchen mit Starterstrips.
    Heute abend wollte ich Futterzarge aufsetzen - in der obersten Zarge ist niemand.
    14 Stunden auf diesen zwei Zargen haben also das "Oben" für die Bienis definiert, und 36 Stunden lang mehr Platz obendrüber interessiert niemanden.
    Ergo wird folgerichtig jeder Schwarm in Zukunft nur noch untergesetzt, und keinesfalls mehr aufgesetzt.
    Ist ja auch logisch, die hatten sofort angefangen zu bauen, warum sollten sie dann aufhören, um eine Etage höher nochmal anzufangen?!
    So einfach, und man kommt nicht von allein drauf....:roll:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hatte mal einen Schwarm in eine Beute mit hohem Unterboden eingeschlagen, trotz Futtergeschirr oben, hatten die an den Unterträgern gebaut und nahmen den BR mit Streifen nicht an und kam wieder in Schwarmstimmung.
    Mittlerweile habe ich nur noch flache Böden und setzte über den Brutraum mit Anfangstreifen, gleich einen vollen und darüber einen leeren HR auf, zu dieser Zei benutze ich ein Gitter.
    Die Idee mit dem untersetzten finde ich gut, wenn ich technische Hilfsmittel zum Beutenheben habe, wird der Drohn das auch so machen....solange bis dorthin eben dieser Spagat.
     
    Der
    Drohn