Asiatische Hornisse in Europa angekommen ...

  • Die asiatische (Riesen)Hornisse ist in Europa (Südfrankreich) angekommen und vermehrt sich offenbar prächtig.


    Einen umfangreichen Beitrag dazu findet Ihr hier:


    http://www.zeit.de/online/2007…plage-frankreich?page=all


    Bekannt wurde die asiatische Hornisse hier durch ein Video, welches einen Angriff auf ein Bienenvolk zeigt - die europäischen Honigbienen haben dabei keine Chance.


    siehe dazu das Video:http://www.clipfish.de/player.php?vi...Q0fDcyNg%3D%3D


    siehe dazu auch Thema aus diesem Forum:http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=11691


    Zu diesen Überfällen auf Honigbienen kommt es wohl hauptsächlich im Herbst,wenn Nahrung knapp wird?!?



    Andi

  • Hallo,
    in der Schweizerischen Bienen-Zeitung 6/07 wird ebenfalls über die Ausbreitung der Asiatischen Hornisse in Südwestfrankreich ausführlich berichtet.
    Zwei Dinge sind in diesem Beitrag anderst dargestellt und nicht unwichtig:


    1. Diese Art ist kleiner als die Europäische - als nichts mit rießig.
    2. Der Zugang nach Europa bzw. in diese Region ist weitest gehend geklärt:
    Ein "Bonsai Produzent" aus der Region (Saint-Livrade-sur-Lot) der regen Handel mit China betreibt hat bereits 2004 erste Exemplarer in seiner Umgebung festgestellt die er zuvor in China kennengelernt hatte. 2005 wurde diese Art dann genau identifiziert als die Asiatische Hornisse (Vespa velutina). Da wie bei unseren heimischen Hornissen und Wespen nur einzelne Königinnen überwintern, sind Königinnen mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Lieferungen von Bonsai-Pflanzen eingeführt worden.


    Dieser Artikel informiert sehr klar und unspektakulär über diese Spezie, empfiehlt aber die Verbreitung genauestens zu beobachten.
    Gruß an alle ImkerInnen

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk


  • Na dann wir es ja endlic:ph Zeit für Subventionen aller Imker:u_idea_bulb02:


    Man, Dröhnchen, woher sollen die Imker das Geld für Subventionen nehmen? Und, mal ganz nebenbei die Frage, wen oder was sollen die Imker subventionieren?


    Fragt
    Manne