Ansiedlung nicht heimischer Arten

  • Wie bewerte ich die Ansiedlung fremder Pflanzenarten (Bieneweide) in freier Natur? 41

    1. Das finde ich gut. (5) 12%
    2. Unentschieden. (9) 22%
    3. Das lehne ich ab. (19) 46%
    4. Die Fragestellung interessiert mich nicht oder ist nicht konkret genug. (8) 20%

    hallo,


    mich interessiert die Meinungsvielfalt zur Ansiedlung "fremder" (nicht autochthoner Arten).

  • Hi, Stefan,
    mir fehlt die Antwortmöglichkeit: "nur gut, wenn sie nachweislich(!!!) nicht invasiv sind".
    Eodia z.B. ist viel zu frostempfindlich, um hier für irgendwen eine Bedrohung darzustellen.
    Bei Kudzu würde ich die Krise kriegen....:roll::evil: und man sieht doch an der Robiniendiskussion im letzten Jahr schon, wie unterschiedlich da die Meinungen sind.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Sorry,
    ich habe meinen Beitrag geändert. Ich will doch das Abstimmungsergebnis nicht durch Argumente für oder dagegen beeinflussen. Bin mal gespannt was daraus kommt.
    Die Idee mit der Umfrage finde ich klasse.
    Gruß Andreas

  • Hallo Sabi(e)ne,


    den Bienenbaum hätte ich auch gerne bei mir im Garten (kommt noch). Selbst frostempfindliche (nicht invasive) Pflanzen kommen bei mir nur in den Garten. Nicht irgendwo in die Landschaft. Die Umfrage wird die unterschiedlichen Meinungen aufzeigen.


    @ Andreas Ich bin auch gespannt, was für ein Abstimmungsergebnis rauskommt.


    Viele Grüße
    Stefan

  • ... bitte starte doch die Umfrage noch einmal neu - der Punkt "ja, wenn nicht invasiv!" fehlt.


    Somit kann ich z.B. nicht antworten.


    Andi

  • Hallo hopto,

    ... bitte starte doch die Umfrage noch einmal neu - der Punkt "ja, wenn nicht invasiv!" fehlt.
    Somit kann ich z.B. nicht antworten.
    Andi


    bei aller Liebe u. Berücksichtigung von Wünschen. Die Umfrage ist gestartet und hat zwei Antwortmöglichkeiten für Unentschiedene. Unentschieden oder 4. Die Umfrage ist nicht konkret genug. Mehr fällt mir nicht ein. Die Teilnahme an der Abstimmung ist freiwillig. Im Zweifelsfall empfehle ich keine Abstimmung oder den Start einer eigenen (besseren) Umfrage.


    Viele Grüße
    Stefan

  • Im Zweifelsfall empfehle ich keine Abstimmung ...




    Genau dies habe ich doch getan ...!?!


    Ich wollte ja mit meinem Post nur mitteilen, dass man beim Start einer Umfrage auch 1.) sinnvolle Antworten vorgeben muß (ich denke dies ist hier der Fall) und 2.) auch alle wichtigen Antworten abdecken sollte(ist hier eben nicht der Fall).


    Unentschieden anklicken (zu deutsch: ich habe keine Meinung) finde ich sinnfrei - ebenso das Anklicken von Stimmenthaltung (dann kann man sich ja gleich enthalten!!!)!


    Andi

  • hallo,
     
    mich interessiert die Meinungsvielfalt zur Ansiedlung "fremder" (nicht autochthoner Arten).


    Ich will ja kein Klugsch..... sein, aber die Eigenschaft "autochthon" wird in der Umfrage nicht berücksichtigt. Unterscheide: heimisch - einheimisch - gebietsheimisch (autochthon).
    Borago

  • Hallo,


    Ich will ja kein Klugsch..... sein, aber die Eigenschaft "autochthon" wird in der Umfrage nicht berücksichtigt. Unterscheide: heimisch - einheimisch - gebietsheimisch (autochthon).
    Borago


    @ Borago


    Zukünftig werde ich mich um eine konkretere Fragestellung und um genauere Begriffsverwendung bemühen.


    @ Andi (hopto)


    Ich war einfach etwas zu faul, Hartmut zu bitten die Umfrage zu löschen, damit ich sie besser gestalten kann.


    War für mich ein Umfrageversuch und die nächste Umfrage wird hoffentlich besser. Das Ergebnis finde ich trotz aller Defizite interessant.


    Viele Grüße
    Stefan

  • Die Fragestellung war, wie beschrieben, von Anfang an fragwürdig.
    Mit der Diskussion und den unausweichlichen Folgen daraus, wurde jegliche Auswertung ein Schuss in den Ofen. Schließlich ist die Diskussion dazu als einzig wertvoller Teil daraus verblieben.


    Manne

  • Hallo Manne,


    Zitat

    Die Fragestellung war, wie beschrieben, von Anfang an fragwürdig.


    Das sehe ich allerdings etwas anders.


    Manne schrieb:

    Mit der Diskussion und den unausweichlichen Folgen daraus, wurde jegliche Auswertung ein Schuss in den Ofen. Schließlich ist die Diskussion dazu als einzig wertvoller Teil daraus verblieben.


    Wie sind denn "die unausweichlichen Folgen" ??? Wieso wurde "jegliche Auswertung ein Schuss in den Ofen"? Wer hat die Umfrage denn ausgewertet?


    Viele Grüße
    Stefan

  • Hallo Forum,


    langsam bin ich sprachlos!


    Na du, Stefan!


    Wieder eine Unterstellung und keine weiteren Antworten auf konkrete Fragen seitens Manne. Diese Antwort zum obigen Unfug: Das Ergebnis einer Umfrage ist keine Auswertung. Ich habe keine Auswertung vorgenommen. SCHWACHSINN.


    @ Manne Weiterhin viel Spaß beim Unfug treiben. Mir ist mittlerweile meine Zeit zu schade, Deine Beiträge in diesem Thread zu kommentieren.


    Viele Grüße
    Stefan