Was ist da los?

  • Liebe Kollegen,
    ich gucke grade ziemlich ratlos.
    Ich hab eine Schwarmlockkiste, die seit Wochen immer mal besucht wurde, aber da dort absolut nix drin ist, außer wachstapezierten Wänden und etwas pflanzlichem Lockstoff, ist weiter nichts passiert.
    Heute abend seit 20.50 Uhr, herrscht plötzlich reger Flugverkehr.
    In 10 Sekunden kommen sehr zielsicher etwa 15 Bienen an und eine fliegt ab...:eek:
    Und so geht das seit über einer Stunde.
    Da müssen mittlerweile etwa 5000 Bienis drin sein, die alle sehr genau wußten, wo sie hinwollen, denn der Kasten wird von der Seite her angeflogen, auf Fluglochhöhe, und dann wird noch eben um die Ecke gehüpft und absolut zielsicher auf der linken Seite des Flugschlitzes eingeflogen(!), nur ein kleiner Teil landet auf dem Anflugbrett, sie fliegen direkt ein.:eek:
    Die anfliegenden Bienen kommen aus großer Höhe, das sieht man am Winkel, etwa Minimum 15m oder mehr, und die startenden gehen ebenfalls steil hoch.
    Für einen Schwarm paßt die Uhrzeit ja nun gar nicht, in zehn Minuten ist es duster, und irgendwas schwarmmäßiges ist nicht in Sicht, nur eben viele Bienen, die diese Kiste anfliegen, als wohnten sie seit Geburt da.
    Kein Sterzeln, kein Rumsuchen, zielsicherer Anflug und rein.
    Mein Männe saß seit 20 Uhr dort auf der Bank, da war vorher nichts, absolut gar nichts, also nix mit Schwarm eingezogen, als nicht hingeguckt.


    Wer kann mir das erklären?:eek:
    Drohn?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabi(e)ne!
    Jetzt kennen wir die Ursache des Bienen - Verschwinde - Syndroms:
    Schwarmfangkisten! ;-)
    Vieleicht gefällt deine Kiste den Bienen besser als ihre alte Wohnung?
    Varroaflüchtlinge?
    Hat sich eine Königin vom Hochzeitflug dorthinein verflogen?
    Rätselt mit dir
    Kalle

    Ich bin im Forum um zu lernen und zu fragen, nicht um alles zu Wissen!

  • Moin, moin,
    der Zuflug in diese Kiste geht immer noch weiter!:confused:
    Gestern abend um 22.15 Uhr, war erst mal Schluß, der ganze Haufen saß oben unterm Deckel und brummselte so laut vor sich hin, daß man es einen Meter daneben noch hören konnte....
    Das sieht aus, als wenn Flugzeuge auf nem Flugzeugträger landen, richtig eine Biene nach der anderen kommt zielstrebig angeschossen, und das Verhältnis ankommende zu abfliegende ist immer noch 10 kommen, 1 geht....
    Ich kann mir das nach wie vor nicht erklären, denn eine verirrte Königin auf Hochzeitsflug zieht doch nicht sooooo viele Bienen an, und nicht soooo zielsicher, und ein Schwarm kommt doch nicht einzeln und nach und nach....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabiene,
    guck doch mal rein ob die Königin drinn ist.

    Wenn Dich eine Biene sticht, dann gehe fort und fluche nicht.
    Denk daran sie ist zuerst gewesen, hier auf der Erd als Lebewesen.

  • :lol: ich störe auch keinen Schwarm in den ersten vier Wochen, außer zum Füttern.
    Der reine Zuflug war heute vormittag gegen 11 Uhr vorbei, seitdem regulärer Flugbetrieb, An- und Abflug halten sich die Waage.
    Also tippe ich mal auf Schwarm, Nachschwarm.
    Aber ich habe noch nie was von so einem "schleichenden Einzug" in eine Kiste gehört...:wink:
    Aber die Mädels machen ja, was sie wollen....:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • ... naja dann erstmal: GLÜCKWUNSCH zum neuen Volk!


    Bei mir würden sich die Schwarmlockkisten leider nicht lohnen - hier gibts keine Bienen...:-(


    Andi