schwarm?

  • Trotz versuchter Schwarmvorsorge mittels Zwischenableger war es gestern wieder soweit. Heute hängt er noch immer 150 Meter vom Stand in einer Höhe von etwa 20 Meter in einer Fichte. Diese steht leider schon innerhalb des Waldes - mit kurzen Worten, der Schwarm ist unerreichbar. Es handelt sich um ein neu gekauftes Volk mit Reinzuchtkönigin und der Schwarm hat einen Durchmesser von heschätzten 25 - 30 Zentimeter. (Jetzt ist auch die 3. weg).
    Meine Frage ist jetzt: Was passiert mit dem Schwarm? Ich habe ihm unter dem Baum meine Schwarmkiste hingestellt, daß er Unterschlupf finden kann. Mittlerweile hat auch Regen eingesetzt und es soll auch noch das ganze Wochendende kalt und regnerisch sein. Wie kann dieser Schwarm in der Natur weiterleben falls es mir nicht gelingt ihm irgend wie habhaft zu werden.
    Vielen Dank im voraus für eure Antworten und auch für jene auf meine früheren Fragen.

  • Also "meine" Version des Zwischenablegers:
    Honigraum runter auf den Boden, darauf eine "bienendichte" Platte, ein Rahmen in der Größe der Zarge mit 5cm Höhe und einem Flugloch und darauf die beiden Bruträume mit Deckel.
    Danke für die Antwort. Wenz

  • Hallo,
    in den HR muss in jedem Falle offene Brut. Unabhängig davon hast du den ZBA vermutlich zu einer Tages- oder Wetterzeit gemacht, wo anschliessend nicht viel Flugbetrieb herrschte. Der ZwiBoAbl sollte möglichst bis 14°° bei Trachtwetter gebildet werden.
    Warum gingst du nicht in den Wald und holtest den Schwarm. Holz für Kisten oder für den Winter brauchst du doch auch, oder?


    gruesse


    seb