Fragen zu Schwarm

  • Hallo zusammen!
    Ich verstehe es nicht! Letzte Woche vor genau 7 Tagen hatte ich bei einem Volk Schwarmstimmung bemerkt. Da ich keinen Königinnenableger bilden konnte, habe ich Zellen gebrochen. Ich bin mir recht sicher, alle erwischt zu haben. Dann heute bei der Konrolle war auf den ersten Blick zuerkennen, was nicht sein sollte!
    Ausgerechnet bei der Königin, die ich eigentlich nach dieser Saison als Zuchtmutter werwenden wollte!
    Na gut kann man nicht ändern, aber jetzt zu meinen Fragen.
    Was habe ich falsch gemacht? es sind doch nur 7 Tage vergangen und wie ich gelernt habe braucht es 8, um die SZ zu verdeckeln, also bis der Schwarm fällt.
    So wie de Eier ausschauten ist das höchstens 2 Tage her, dass die auf und davon sind.
    Muß ich davon ausgehen, dass bei aufkommender Schwarmstimmung wöchentliches Zellenbrechen nicht ausreicht? Wie sollte man das Kontrollintervall wählen 3 Tage?
    Bitte helf mir zu verstehen...ich bin echt deprimiert. Schon der 2. dieses Jahr und so viele Völker habeich nicht.

  • Hallo, Boris,
    das Problem ist, daß man meistens eben doch eine ganz frische, ganz kleine, grad erst bestiftete Zelle übersieht.
    Und zu 99% hast du den Deckel noch nicht wieder drauf, da werden dann schon die nächsten angeblasen.
    Die Bienis MÜSSEN das tun, sie können nicht anders.
    Das Programm sagt, die notwendigen Parameter sind erfüllt bis jetzt, nächster Schritt Zellen anblasen und bestiften. Basta.
    Wie sagte K.Kehrle (BrAdam) so schön:
    Die einzig sichere Schwarmverhinderung ist die Wegnahme der Königin.
    Alles andere ist wirklich wie zu versuchen, eine Geburt noch in den Wehen zu verhindern, es ist ein unaufhaltsamer Prozeß.
    Das ganze Getöse mit Zwischenbodenablegern oder Brutdistanzierung oder nur Zellenbrechen bringt alles nicht wirklich was, außer Arbeit.
    Königin raus, und gut is...
    Glaub mir, ich habe ALLES ausprobiert, was es an Schwarmverhinderung zu machen gibt, und letztendlich war nichts davon erfolgreich, aber meistens sehr viel mehr Arbeit für mich und Streß für die Mädels.
    Deswegen hab ich mich doch so übers CB gefreut, noch nicht mal Königin suchen.......:Biene:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Juchu!
    Ich habe ihn gestern Abend doch tatsächlich noch erwischt! Der muß mir nur wenige Stunden vorraus gewesen sein. Hing gleich im nächsten Garten in einem Lebensbaum. Häßliche Angelegenheit. Unfreiwillige Volksteilung nenne ich das. Könnte man den Schwarm wieder in das alte Volk einschlagen, oder ist es Besser die Baudynamik zu nutzen?
    Das soll mir eine Lehre sein!

  • Hallo Boris,


    um mit Sabines Worten zu sprechen wäre dass, als würde man nach der Geburt das Kind wieder in die Mutter zurück haben wollen.
    Nee, im Ernst: die Bienenmasse bringt nicht zwangsläufig Volksstärke und Sammeleifer. Die Harmonie ist dahin. Der Schwarm hat eine viel bessere Dynamik, wenn er sich SELBST entfalten kann. So kein Nachschwarm für eine zusätzliche Dezimierung sorgt, dürfte das Restvolk auch noch ein zwei Gläschen Honig abgeben. Immerhin bekommst du zwei überwinterungsfähige Völker.


    Gruesse


    seb

  • Zu dem Thema fällt mir eine Geschichte aus den Anfangstagen meines Lebens ein:
     
    Volk mit Schwarmzellen!
    brechen! Alle!!! Wirklich alle? Ja!!
    Sieben Tage später brechen!! Wirklich alle? Ja!!!!
    Noch mal Kontrolle ob alle gebrochen!! Ja!!!!
     
    Vom Stande weggefahren!
    Filmteam blieb am Stande!
    Schwarm zog aus!
    Tel. an mich, Schwarm zieht aus.
    Ich: kann nicht sein!!! Alle Zellen gebrochen!
    Filmteam: Doch aus der Kiste!
    Ich: Quatsch!!....Filmleute eben! (Hab ja auch die Königin im Sack, bzw. mitgenommen:cool:)
     
    Nach 7 Tagen machte ich das Volk auf und da war wirklich der Schwarm weg!!!
     
    Nachschaffungszellen!!!
     
    Die Königin hatte ich!!
     
    Daraus hat
    der
    Drohn
    gelernt!!
    Schwärme sind nicht aufzuhalten!!!
     
    Der Drohn
    der
    Nachschaffung vom Schwarm unterscheiden kann!!!




    Edit: Der Schwarm flog wieder zurück!!

  • Interessante Geschichte. Was denn für ein Filmteam? Der Drohn hat eine lustige Schreibweise: 3. Person singular. Gefällt mir.

  • Neeeeeeeeiiiiiiin!
    Das gibt es doch nciht! Er ist mir aus der Beute, in die ich ihn eingeschlagen habe ausgebüchst! Der scheint mch echt nicht zu mögen!
    Hatte ihn nur einen Tag in Kellerhaft und dann auf 5 Mws und 5 Schleuderwaben (hatte keine MWs mehr) eingeschlagen.
    3 Tage Kellerhaft dachte ich wären nicht nötig, da ich ja genau wußte, wo der herkam. Was habe ich denn jetzt schon wieder falsch gemacht?

  • Lieber Boris,


    honigfeuchte Waben (so verstehe ich Deine "Schleuderwaben")... det war der Fehler.


    100%ig zieht der Schwarm wieder aus.
    Wenn es Dich tröstet, ist mir am anfang auch passiert, aus gleichen Gründen...:oops:


    schade


    meint Wolfgang

    Nicht alles was schön ist, kann man für Geld kaufen

  • Hallo Wolfgang. Ja genau Honigfeuchte Waben waren es. Für mich etwas schwierig nachzuvollziehen, warum das nicht ein Grund mehr wäre in der Beute zu bleiben. Aber gut. Das werd ich mir merken. Bei einem anderen Schwarm habe ich auf MWs eingeschlagen und das hat problemlos funktioniert. Erstaunlich, dass es auf so Nuancen ankommt.

  • Hallo Boris,
    im Prinzip machst Du mit honigfeuchten Waben genau das, was man mit einem Schwarm nicht machen soll:
    In den ersten drei Tagen füttern!
    Aber warum dem Schwarm überhaupt fertige Waben geben ?
    Er will und muss bauen.
    Schöne neue und unbelastete Waben; mit ein Grund des Schwärmens.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.