Auflageschienen

  • Hallo,


    da ich auch zur Beutenselbstbaufraktion gehöre, mache ich mir gerade Gedanken über die Auflageschienen (oder auch Ami-Schienen) im Brutraum.


    Bei gekauften Beuten sind diese ja meist aus V2A.
    Hat jemand schon Erfahrungen mit anderen Materialien z.B. Alu, was Säurefestigkeit usw. betrifft?
    An V2A ist aktuell schwer oder für viel Geld ranzukommen (Weltmarkt läßt grüßen). Alu bekommt man doch wesentlich einfacher und billiger.


    Bin schon auf die Antworten gespannt.


    Viele Grüße,
    Helge

  • Ich hab keine drin, und außer bei Styroporbeuten hat sich mir auch noch nicht erschlossen, wofür die gut sein sollen.
    Schieben tu ich eh immer höchstens ein Rähmchen, und das geht auch hervorragend auf dem Holz.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Da ich mit 12er Dadant nach BA und Schied arbeite, sind diese Schienen zum Schieben ganz nützlich. Die Auflagefläche zum Verkitten ist doch deutlich minimiert.
    Und der Spalt zwischen Schiene und Beutenwand ist hervorragend zur Flucht der Bienen von den Rähmchenohren geeignet und ich quetsche deutlich weniger bis gar keine mehr.


    Gruß,
    Helge