Bienenlockmittel?

  • Hi zusammen
    Hat von Euch schon mal jemand was davon gehört, daß man abgedrückte Königinnen in irgendwas einlegt und das dann nimmt um zB. bienen ins Pfefferlekästchen zu locken. Vielleicht könnte man das ja dann auch als Lockstoff für Schwärme nehmen?
    Kennt das jemand? und vor allem wie macht man das?

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Hab ich eigentlich Sch... an den Fingern?


    Was mach ich denn falsch? Warum bekomme ich denn keine Antworten?

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Hallo Drollos,


    das ist wirklich ein heikles Thema. Ich kann dir nur meine Meinung sagen,von einer toten Königin wird kaum ein Lockstoff ausgehen,auch wenn man sie konserviert hat. Im Forum gibt es schon einen Beitrag über einen Schwarmlockkasten, da sind gute Tipps dabei.


    Gruß Drobi

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hi, Drollos,
    vergiß es! :wink:
    Die moderne Chemie ist dir da weit voraus, du kannst in Form von bee-boost pures Königinnenpheromon kaufen, was ein weiselloses Volk immerhin bis zu seinem Ende vom Nachschaffen abhält...
    Und für Schwärme gibt es pures Nassanov-Pheromon zu kaufen, riecht meiner Nase nach aber nicht wie das echte, und wirkt auch nicht unbedingt so, sprich du sprühst es irgendwohin, und die Mädels kommen zwar gucken, bleiben aber nicht unbedingt.
    Eine 1:2 Mischung von lemongras:palmarosa wirkt ähnlich gut und ist erheblich billiger.
    3 Tr. zu Saisonanfang unter den Deckel.:cool:
    Den Eingang mit einem Wachspropolisgemisch einzustreichen, bringt auch eine Menge Scouts zum Gucken.:cool:
    Und den Innenraum mit Wachs einzutapezieren, wie der Drohn sagte, am besten aus Wachsmottenwachs mit dem Raucharoma, lockt nochmal mehr...:cool:
    Dann das alles noch gut vom Boden weg (2-so hoch deine Leiter reicht), gibt nochmal Pluspunkte.:cool:
    Und alles, was den Namen *Kästchen* trägt - was sollen sie da?
    Und warum willst du sie da rein *locken*?:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Guten Abend,


    ...Und warum willst du sie da rein *locken*?:wink:


    Aber genau! Du solltest Sie lieber einladen! Und wenn Du ein Imker bist, ein Bienenflüsterer, dann weißt Du, wie ein behagliche Bienenwohnung aussieht. Das ist so ähnlich, wie bei Vogelhäuschen. Die müssen auch bestimmte Größen haben, in besonderen Höhen hängen und nach Osten ausgerichtet sein, damit die Vögel einziehen. Da sprühst Du doch auch keine Tinktur rein :lol:


    Viele Grüße,


    Bernhard

  • Hi zusammen
    Ich hab das bei einem alten Imker gesehen, der dieses Zeug in ein Pfefferlekästchen getröpfelt hat und dann Bienen von Waben abgekehrt hat um die Begattungsvölkchen zu füllen. Durch das Mittel sind die schön sauber nach unten gelaufen. Leider wollte er mir nicht wirklich erzählen was das ist. Und sowas macht mich einfach neugierig. Deshalb die Frage.


    Daß man das dann auch vielleicht fürs Schwarmlocken benutzen könnte.


    Irgendwie kann ich hier manche Leute nicht verstehen. Wo nur irgendwo möglich wird selber gebaut und gebastelt um Kästen vielleicht 10 Euro billiger zu bekommen. Das hier ist viel einfacher zu realisieren und wenn ich sehe was die Bee Busts so kosten kann man damit doch wirklich einfach ein wenig Geld sparen.

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!

  • Das hier ist viel einfacher zu realisieren und wenn ich sehe was die Bee Boosts so kosten kann man damit doch wirklich einfach ein wenig Geld sparen.


    Mag ja sein, aber wer BRAUCHT denn wirklich Bee Boost? Es geht doch eigentlich immer ohne - auch beim Befüllen von Begattungskästschen etc.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Drollhos ,


    meint bestimmt die Kopfdrüsen-Kieferndrüsen der Queens, die die Pheromone absondern zum Volkzusammenhalt.


    Weiß schreibt in seiner Imkerschule, glaub ich, etwas darüber.
    Man muß 10 Kg. Köpfe zerreiben.


    Also vergeßt es, das tut mir weh.


    Gruß Simmerl,
    ich geh jetzt auf Honigraubzug.

  • Hi zusammen
    Ja das kann ich gut verstehen, würd ich auch nicht machen.
    Kannes denn nicht sein, daß die Köpfe einfach in Alkohol eingelegt wurden und dann nach dem Verdampfen einfach der Königinnenduft übrig bleibt wie bei einem Parfüm?

    Gruß Otto Übrigens:Wenn man etwas will, findet man Wege! Wenn man etwas nicht will, findet man Gründe!