Honig will nicht kandieren

  • Habe am 12.05. geschleudert. Bis heute läßt die Kandierung auf sich warten. Der Honig ist schön klar und zähflüssig. Habe aus Verzweiflung nach einer Woche trotzdem mal mit Rühren begonnen.


    Aber bis jetzt alles unverändert!


    Es handelt sich nicht um Raps, eher um Blütenhonig (Kleingartenanlage).


    Soll ich jetzt abfüllen oder noch lieber warten??

  • Soll ich jetzt abfüllen oder noch lieber warten??


     
    Warum warten? Abfüllen, bevor er fest wird.
    Wenn er erst fest ist, muß man ihn erwärmen, um ihn abfüllen zu können.
     
    Alfred

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • Tagchen Oranje,


    je nach dem, was für einen Anteil von Blütenhonig Du hast, kandiert er früher oder später. Löwenzahnhonig und Raps kandieren sehr schnell.
    Ich tipp mal, da ist vielleicht auch Akazie ein wenig drinnen, dann kannst Du lange warten.
    Dann ists besser Du füllst ab und frostest. Dazu findest Du unter der Rubrik:
    Honig allerhand.


    Gruß Simmerl

  • Wenn Du mit einem festen, aber streichbaren Honig zufrieden bist (auch eine Frage der Kundenaufklärung...), dürfte nichts dagegen sprechen, ihn jetzt, unkandiert und ungerührt, abzufüllen. Das mache ich mit der Sommertracht generell so. Rühren tue ich nur die Frühtracht ein bißchen, damit man sie mit dem Messer aus dem Glas bekommt, ohne die Klinge zu verbiegen. Je langsamer ein Honig kandiert, desto weniger hart wird er am Ende sein. Ein Imkerkollege hier hat einen rapsfreien Frühtrachthonig, der Weihnachten noch klar war. Und sehr lecker. So was gibt's.

  • Grundsätzlich finde ich den Honig jetzt, so wie er ist, perfekt! Aber er wird ja nicht so bleiben wollen...


    Auf keinen Fall wollte jedoch ich Impfen (Vermischen), Frosten, Übererhitzen oder sonst was an der Konsistenz verändern.

  • Mir geht es im Übrigen genauso wie "Oranje".


    Ich hab allerdings erst eine Woche später, am 19.5., geschleudert.
    Spitzprobe gemacht, 3/4 waren verdeckelt, alles gut.


    Aber nun, nach 1,5 Wochen, ist der Honig immer noch klar und flüssig. Hmm.


    Da frag ich mich nun: Ist der "gemeine Imker" ggf. nach einer Honig-Analyse zufriedener oder beruhigter? :)

  • [...] Auf keinen Fall wollte jedoch ich Impfen (Vermischen), Frosten, Übererhitzen oder sonst was an der Konsistenz verändern.


    Du "Vermischt" ja nicht im großen Stil!
    Es langt schon wenn du einen kleinen Teelöffel in den Honig gibst um die Kristallisation anzustossen. Dabei wird in der Regel weder der Geschmack verändert oder sonst was schlimmes passieren. Im Optimalfall kannst du deine Frühtracht mit der vom letzten Jahr "anfixen" (noch so ein schlimmes Wort :wink: ).


    Wenn du schon aus Verzweiflung angefangen hast zu Rühren, wie du schreibst, dann ist das mit der unveränderten Konsistenz jetzt eh schon gelaufen. Kann sein dass damit die Kristallisation eingeleitet wurde.


    Wie auch immer...
    ...warten kannst du natürlich auch :wink:



    Sonnige Grüße!
    Arnd

  • Wenn Du mit einem festen, aber streichbaren Honig zufrieden bist (auch eine Frage der Kundenaufklärung...), dürfte nichts dagegen sprechen, ihn jetzt, unkandiert und ungerührt, abzufüllen. Das mache ich mit der Sommertracht generell so. Rühren tue ich nur die Frühtracht ein bißchen, damit man sie mit dem Messer aus dem Glas bekommt, ohne die Klinge zu verbiegen. Je langsamer ein Honig kandiert, desto weniger hart wird er am Ende sein. Ein Imkerkollege hier hat einen rapsfreien Frühtrachthonig, der Weihnachten noch klar war. Und sehr lecker. So was gibt's.


     
    Hallo
    Ich habe auch ziemlich flüssigen Honig ,steht seit 5 Tagen.
    Wenn ich ihn nun abfülle,werden die Zuckerkristalle doch beim kandieren grob ???
    Oder liege ich da falsch ?
     
    MfG
     
    Axel

  • Liebe Imkerfreunde,


    ich habe genau das Gegenteil. Nach 3 Tagen war der Rapshonig bereits hart. Ich habe Ihn dann bei 38 Grad erwärmt, und konnte Ihn anschleßend rühren. Das war gestern. Heute ist er schon wieder so fest, dass ich mit meinem Handrührer "Auf und Ab" keine Chance habe. Was ist zu tun? Nochmal erwärmen und ab in`s Glas. Aber ich befürchte, dort wird er auch knochenhart.


    Viele Grüße Lutz