Heller cremiger Honig

  • Hallo erst mal.
    ich bin Imker im 2. Jahr , 39 Jahre alt und komme aus dem nördlichen Saarland. - Nonnweiler , Ich besitze 8 Völker in Magazinbauweise DN.
    Ich habe vor einer Woche geschleudert . Nachdem der Honig gesiebt und nach 2 tagen oben abgeschöpft wurde habe ich ihn am Samstag gerührt und
    in gläser abgefüllt. Heute Morgen gabs ihn dann auf dem Brötchen. - Er ist allerdings nun ganz hell und unglaublich cremig - schmalzig aber eben nicht
    flüssig ??? was ist passiert letztes Jahr war der honig wesentlich dunkler und
    flüssiger auch nach dem Rühren dauerte es lange bis er cremig wurde.
    - meine Bienen stehen am Waldrand - absolut keine Landwirtschaft bzw Raps
    kilometerweit. Jedoch hat der Weißdorn und vorher Schwarzdorn sehr stark geblüht. Hat die Farbe - Konsistenz etwas mit dieser Tracht zu tun ? -Nun sind bei uns seit ca10 Tagen die Robinien am blühen - mal abwarten was damit ist. hat jemand ähnliche Erfahrungen ? Was erzähle ich meiner Kundschaft ? - Danke vorab
    Grüsse Frank

  • :lol: Du hast eben Jahrgangshonig, wie wir alle.
    Kein Honig ist genauso wie der aus dem Vorjahr, dafür sind die Blühzeiten zu verschieden.
    Ich hatte letztes und vorletztes Jahr Weißdornhonig, wird im Glas schneeweiß und alle denken, es wäre Raps, war es aber nicht (Analyse), und unglaublich schmelzend, auch ohne Rühren.
    Das ist was ganz besonderes, und absolut kein Grund zu Beschwerden von Kunden.:wink:
    Eher ein Grund für eine Preiserhöhung...:cool:


    edit: und herzlich willkommen hier! ;-)

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Danke für deine schnelle Antwort -klingt logisch - denn Weißdorn gibt es
    jede menge in der Nähe und der hatte auch ohne ende geblüht .
    Er ist nun auch ganz weiß im Glas
    Auch zergeht der Honig wie Butter auf der Zunge - echt lecker !
    auch läuft er nicht vom Brot runter - also was richtig gutes denke ich.
    grüsse Frank