Groß- oder Kleinserien bei der Zucht

  • Hallo Zusammen,
    wie bereits unter einem anderen Thema erwähnt,
    möchte ich die Diskussion anregen,
    was besser, naturgemäßer ist oder wirtschaftlicher ist.
    Nachzuchten in Kleinserien oder gleich zwanzig oder mehr Königinnen züchten lassen?
    Weil ich meine, in der Natur gibt es nur kleine Serien von Königinnen,
    eine oder einige Nachschwarmköniginnen, dann noch vielleicht eine Umweiselungskönigin, Heidschwarmkönigin (?),
    ziehe ich nur wenige Königinnen in Ablegern nach.
    Wie macht Ihr das und warum ?
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Dass, mit Ableger, habe ich bis Vorjahr auch gemacht. Nur habe ich immer noch Paar Stecher auf dem Stand. Vor einer Woche war ich bei einem Imkermeister auf seinem Stand und zugesehen wie er mit minimal Rauch, festsitzende Immen bearbeiten kann. Habe gleich um Zuchtstoff gebeten und bekommen, 14 belarvte Weiselbecher, in schon vorhandene weiselloses Volk(weis ich nicht genau was passiert ist :-(), heute sind da 10 schöne Weisezellen. Falls alles gut geht, kann ich nächste Woche 2 selbst gemachte Viererboden und 2 normale Magazine mit Begattungsvölker füllen. Hoffentlich sind die Immen nicht zu alt, letzte verdeckelte Brut ist die Woche ausgelaufen :-(.

  • Dann hier nochmal:
    Nur Zustimmung von meiner Seite!
    Ich bin auch erst vor drei Jahren schlau geworden: was wäre bienengemäß?
    Seitdem mach ich nur noch kleine Serien, und das Pflegevolk wird komplett auf die Begattungsableger aufgeteilt, und oh Wunder, seitdem hab ich fast keine Ausfälle mehr.
    Und durch den Umsetzungstrick mit Grünzeug vorm Flugloch brauche ich die Kisten nicht mal mehr verfahren, alles hier im Garten....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • ... Und durch den Umsetzungstrick mit Grünzeug vorm Flugloch brauche ich die Kisten nicht mal mehr verfahren, alles hier im Garten....


    Ähm - Umsetzungstrick?!?


    Kannst Du mir mal sagen in welchem Beitag ich dazu die Erklärung finde? - oder einfach noch mal hier?


    Danke!


    Andi

  • Hallo Zusammen,
    da ist es mal wieder beschrieben worden.
    Zehn schöne Weiselzellen und alle werden verwendet.
    Was passiert im Volk:
    Da werden aus zehn Zellen eine oder zwei Königinnen.
    Der Rest wird abgestochen.
    Wo bleibt denn diese Auslese bei der Verwertung größerer Zuchtserien?
    OK, es gibt sie, dann aber als Panne bezeichnet.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Nachts Rasenschnitt in Fluglöcher, 5 Meter weiter umgesetzt, früh Morgen kleines Loch, (aber wirklich kleines!) gemacht, fertig! Hat bei mir wunderbar geklappt.

  • sabi(e)ne , haste jetzt mal was zu diesem Gras-trick gepostet? Hab in Tips- und Tricks leider nirgens was gefunden!
     
    Mit Grüssen Meli...

    Die Bienenzucht ist die Poesie der Landwirtschaft. [v. Ehrenfels.]