Stechender Geruch, was kann das sein?

  • Guten Abend zusammen!
    Habe jetzt 2 meiner Völker seit 2 Wochen im Wald stehen. Heute habe ich diese dann durchgeschaut und hierbei ist mir ein leicht stechender Geruch in den Völkern aufgefallen, in etwa vergleichbar mit minimalen Mengen AS.
    Ameisen habe ich aber nur an und um die Völker und auch da keine besonders großen Mengen, von denen der Geruch herrühren könnte.
    Hat jemand von euch eine Idee, ob und falls ja, welcher Nektar vielleicht einen solchen Geruch erzeugen könnte? Zunahmen waren schon ordentlich, letzte Woche allerdings gab es auch schon Zunahmen, allerdings keinen auffälligen Geruch.
    Wäre dankbar für eure Antworten.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Moin Salvia!
    Ja habe ich (gerade nochmal), hatte da aber den Beitrag mit dem Essigbaum überlesen, denn der dort beschriebene Geruch trifft es eigentlich am ehesten.
    Da ich aber in der Nähe des besagten Standes keine Essigbäume / Hartriegel gesehen habe werde ich mich wohl überraschen lassen wie es dort bei der nächsten und übernächsten Kontrolle "duftet". Irgendwann sollten die Essigbäume bzw. die anderen "Verantwortlichen" ja auch ausgeblüht sein.;)


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Patrick,


    Habe jetzt 2 meiner Völker seit 2 Wochen im Wald stehen. Heute habe ich diese dann durchgeschaut und hierbei ist mir ein leicht stechender Geruch in den Völkern aufgefallen, in etwa vergleichbar mit minimalen Mengen AS.


    Falls der frisch eingetragene Honig grünlich oder bräunlich 'dunkel' ist: Die haben getan, was sie sollten. :)
    Die haben Waldhonig aus einer Tautracht eingetragen, deshalb hast Du sie ja dorthin gestellt. Glückwunsch!
    Viele Grüße,
    Rudi

  • Hi Rudi!
    Das ist ja klasse, der eingetragene Honig ist tatsächlich ganz leicht bräunlich:) .
    Bin dann mal gespannt was die nächsten Wochen noch so bringen, ab Mittwoch soll es hier wieder besser werden.


    Gruß Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hartriegel wächst wirklich an allen Ecken - es wäre sehr unwarscheinlich wenn der nicht auch in der Nähe deines Waldstandes ist.


    Allerdings riecht Hartriegel nicht wirklich nach Ameisensäure.
    nicht stechend, suondern eher stinkend :D