Muttervolk nach Schwarm und Wärmeauswirkung

  • Hallo zusammen:
    Ich bins mal wieder. Vorgestern hatte ich den zweiten Schwarm. Auch wieder schön groß. Habe ihn auch schon in die neue Beute umgesetzt. Ich nutze Hinterbehandlungsbeuten, da ich keine anderen habe und erstmal so Routine in der Arbeit mit meinen Bienis kriegen will. ich habe dann den BR des Muttervolkes durchgesehen und junge Brut und verdeckelte Arbeiterinnenzellen gefunden. Honig war auch einiger drin, aber meiner Meinung nach nicht soviel, daß man sagen könnte, daß es mehr Honig als Brut ist. Die letzte Wabe am Flugloch war voll Honig. Und bei uns ist es jetzt auch ziemlich warm (heute 29 Grad). Jetzt meine Fragen:
    Wenn ich einen Schwarm hatte ist ja die alte Königin raus und im neuen Volk. Da ich aber junge Brut und verdeckelte Arbeiterinnenbrutzellen gefunden habe, bedeutet das, daß eine junge begattete Königin schon da ist? Gesehen habe ich aber keine. Vielleicht habe ich sie ja übersehen. Ich habe deshalb alle Weiselzellen ausgebrochen, die ich an den Waben finden konnte. War das richtig? Ist nochmal mit einem Schwarm zu rechnen?
    Ich habe in unserem Garten (Luftlinie ca. 1 km von unserem Haus entfernt) auch zwei Völker stehen (Muttervolk und neues Volk von Schwarm).Bei der jetzigen Wärme sitzen da meistens keine Bienen draußen auf dem Flugbrett beider Beuten. Bei den beiden Beuten bei uns am Haus sitzen viele Bienen draußen. Die meisten fächeln. Sonst ist es wie auch im Garten ein normales rein und raus. Gegen Abend habe ich nochmal hingeschaut, und es saßen immernoch eine Reihe Bienen draußen, die aber meist nicht fächelten. kann das alles damit zu tun haben, daß sich die Wärme aufgrund der baulichen Gegebenheiten hier etwas staut und es in der Beute zu warm wird, sodaß die Bienen sich eben auch draußen aufhalten und daß hier eben deshalb mehr vor dem Flugloch los ist als im Garten. Oder wie soll ich das interpretieren?
    Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.
    Ciao!

  • Da warst Du vielleicht etwas voreilig !
    Wenn der Schwarm vorgestern ausgezogen ist hast Du natürlich noch offene Brut !
    (sogar Eier sollten noch vorhanden sein - ein Ei braucht 3 Tage bis zum Schlupf, vor dem Schwarm drosselt die Königin zwar die Eiablage, komplett eingestellt wird sie aber nicht !)


    Durch deine Aktion hast Du deine Bienen ein paar Tage zurückgeworfen (in spätestens 8 Tagen wäre eine Königin geschlüpt - jetzt dauert es mindestens 3+8 Tage, bis die NOT-Nachschaffungskönigin schlüpft)


    Richtig wäre gewesen :
    Volk durcharbeiten, eine schöne Zelle stehen lassen.(Um Nachschwärme zu vermeiden)
    Evtl. mit Waben auf denen Weisselzellen sind Ableger bilden (Reservekönigin, falls die Begattung bei der Jungkönigin im Muttervolk schiefläuft)

  • Hallo qwerty:
    Erstmal danke für die Antwort. Ich muß dazu sagen, daß ich bei meinem anderen Volk auch schon einen Schwarm hatte. Das war am 11.05. 07 . das ist jetzt also mehr als 9 Tage her. Ich habe dort auch die Weiselzellen ausgebrochen. Ne Weile später lagen dann ein paar tote Drohnen vor dem Flugloch des Muttervolkes. Seitdem herrscht dort Ruhe und ein ganz normales Rein und Raus. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß ich bei der Durchsicht eine Weiselzelle übersehen, eine junge Königin geschlüpft und sie begattet ist? Denn wenn Drohnen rausgeschmissen werden, heißt das doch eigentlich, daß die Königin begattet ist und genau diese Drohnen im Stock nicht mehr gebraucht werden. Oder irre ich mich da sosehr? Ich bin schließlich noch Anfänger. Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, daß es doch noch zu einem Nachschwarm kommt (bezogen auf beide Muttervölker)? Ich kann nämlich keinen mehr gebrauchen. Und ich kann mir auch einfach nicht vorstellen, daß die Muttervölker nochmal schwärmen, da die Schwärme recht groß waren. Damit würden sie sich ja stark schwächen. Würde es was bringen, wenn ich nach etwa die Muttervölker nochmal nachschaue und eventuell vorhandene Nachschaffungszellen bis auf eine nochmal ausbreche? Normalerweise sticht doch die erstgeschlüpfte Königin die anderen ab. So sollte es sich doch klären.
    Und ist es normal, daß sich bei der jetzigen Hitze ein paar Bienen auf dem Flugbrett sammeln, oder was kann das noch bedeuten?
    Ciao!