verstärkter Polleneintrag

  • Bemerke gerade bei der Durchsicht meiner Völker verstärkten Polleneintrag in allen Honigräumen. Mehr Platz im Brutraum möchte ich nicht geben, da der Honigraum noch nicht voll ist. Was läuft da schief? Gibt es bei Euch ähnliche Erfahrungen?
    Guts Nächtle...
    Die Dunkle

    Der Kopf ist rund, damit das Denken sein Richtung ändern kann.

  • Hallo,
    das ist als Info jetzt ein bißl mager, weil ich nicht im Kopf hab, wie du imkerst, und auch nix im Profil steht (Beute, Rähmchen, Absperrgitter?, etc).
    Aber grundsätzlich hat der Platz im BR nix mit der Füllung der HR zu tun, außer das Brutnest wird verhonigt, dann ist High Noon, und alles Platzgeben nützt eh nix mehr.
    Wieviel Pollen oben ist "viel"?
    Und wo genau liegt der?
    Und Pollen gehört nach unten, wie sieht es denn da aus?
    Alles voll?
    Mit was?
    Zur Not stell eine Zarge unter, und schau, was passiert...
    Mehr kann man dazu nicht sagen, so ohne alles..

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Liebe Sabi(e)ne!
    Danke für Deine Mühe....!!
    Ich imkere mit dem 12er Dadant System. 9-10 Rahmen im Brutnest sind voll. (Honig-Brut-Pollen u. wenig leer.) Absperrgitter - ja!
    Ca 1/4 grüner Polleneintrag im Honigwabenbereich.
    Habe bereits bei einer Beute eine zweite Honigraumzarge unter den "eigentlichen" honigraum gestellt. Hier wurde fast die Hälfte mit grünem Pollen angelegt. Obwohl noch Platz ist, lagerten sie ihn auch geringfügig im oberen Honigraum ab.
    Gruß
    Die Dunkle

    Der Kopf ist rund, damit das Denken sein Richtung ändern kann.

  • Hallo,
    wo ist Reiner?
     
    Das Problem mit zu viel Pollen hatte ich am Anfang auch.
     
    In den Monaten Mai und Juni entnehme ich den Völkern wöchendlich eine Pollenwabe. Jedenfalls die Wabe, in der sich der meiste Pollen befindet. An der gegenüberliegenden Seite des Brutnestes wird eine Mittelwand zugehängt. In der Regel ist diese Mittelwand eine Woche später ausgebaut und auch bestiftet. Das Austauschen der Pollenwabe gegen eine Mittelwand dämmt den Schwarmtrieb und ich habe somit jedes Jahr fast eine komplette Bauerneuerung.


  • Hallo,


    verwendest du ein Schied? Wird denn auch Nektar eingetragen?

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hi,


    yes i am sorry too, but excuse me if i sog dir, dass i des grod no amoi von da Dunklen selber hearen woit.


    Manchmal brauch' ich halt a bisserl mehr Input. Wenn unten alles voll ist, dann ists kein Wunder, dass Pollen auch durchs ASG getragen wird. Dann sollten sich aber auch Nektartracht vorhanden sein.


    Die Dunkle
    Setze den nächsten Honigraum auf, wenn der vorherige zu etwa 70% voll ist!! Wichtig!!

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hi Leute,


    da ich gerade ca 30 Völker geschleudert habe, hatte ich jede Menge HR-Waben in den Fingern.
    Ganz, aber wirklich nur ganz vereinzelt, tragen die Bienen Pollen durchs Gitter nach oben.
    Immer nur einige Zellen, wenn überhaupt.
    Vielleicht war "unten" wirklich schon alles dicht.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Miteinander,

    Ganz, aber wirklich nur ganz vereinzelt, tragen die Bienen Pollen durchs Gitter nach oben.
    Immer nur einige Zellen, wenn überhaupt.


    so einzelne Zellen mit Pollen oder auch mal kleine Flecken von Pollen-Zellen, das ist völlig normal. An Platzmangel kann es kaum liegen - ich gebe stets sehr viel Platz (wenn Zarge gut belaufen, dann die nächste drauf).


    Da könnte die Simulation des Biens mit zellulären Automaten die Antwort geben (war es beim Tautz?): Sie stopfen Nektar und Pollen in die nächstbeste Zelle mit gleichem Inhalt. Falls keine solche zu finden, halt in die nächste leere. Pollen wird im Gegensatz zu Nektar nur bei Bedarf gesammelt und er ist schwerer umzulagern als Nektar. Damit findet er sich meist in der Nähe des Brutnestes, aber eben nicht immer


    Grüße, Thomas

  • Ich habe bei der letzten durchsicht auch unmengen pollenwaben gefunden, aber nur wenig stifte. deshalb interessiert mich



    In den Monaten Mai und Juni entnehme ich den Völkern wöchendlich eine Pollenwabe.



    was du mit den entnommenen pollenwaben machst? lagern für den winter?

  • Hi, Marie,
    entweder in Ablegern verbraten oder einfrieren, es gibt Pollenmilben, die solche Wabeninhalte ganz locker in wenigen Wochen in für die Bienis nicht mehr nutzbares Pulver verwandeln.
    Die Methode der Heideimker mit Einstampfen und milchsauer vergären und im Frühjahr wieder einfüttern hab ich noch nicht ausprobiert....:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • was du mit den entnommenen pollenwaben machst? lagern für den winter?


     
    Hallo Marie,
    die Pollenwaben kommen bei mir in den Dampfwachsschmelzer und der Trester dann in die Biotonne, …leider. Ich sehe da für mich keine andere Möglichkeit.