3SAT: Das System Biene

  • 3SAT,
    Donnerstag 31. Mai 2007
    21:00 - 22:00 Uhr


    Inhalt:


    delta "Das System Biene"


    "delta" über die gefährdete Symbiose von Biene und Mensch


    "Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben", so dachte Albert Einstein. Es sind katastrophale Nachrichten, die in diesem Frühjahr aus den USA kamen: Bis zu 70 Prozent der Bienen sind von der Ost- bis zur Westküste spurlos verschwunden. Niemand kann die Frage nach den Ursachen eindeutig beantworten. Sind es Pestizide, Milben, Viren, Handy-Strahlen oder der Anbau von genetisch veränderten Pflanzen, die zu einem Massensterben der Bienen geführt haben?


    Inzwischen arbeiten internationale Experten an der Entschlüsselung des Rätsels, das in Fachkreisen "Colony Collapse Disorder" genannt wird. Erwachsene Bienen verlassen den Stock und lassen die junge Brut und den Honig zurück. Tote Schwärme wurden bisher noch nicht gefunden. Wo sind also die Bienen geblieben? Und wie hoch ist der ökonomische Schaden, der für die Landwirtschaft durch einen Verlust der Hauptbestäuber unzähliger Pflanzen entsteht? Das Fehlen der Bienen hat fatale Folgen für das Ökosystem. Auch der Mensch braucht die Biene, und die Biene braucht den Menschen. Von dieser symbiotischen Gemeinschaft profitieren beide Lebewesen.


    "delta" beschäftigt sich mit den unterschiedlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den Bienen und den komplexen Auswirkungen ihres Sterbens. Dabei richtet die Sendung auch den Blick auf die soziobiologischen Erkenntnisse der Bienenforschung: Wie organisiert sich ein Bienenvolk selbst? Welche kognitiven Fähigkeiten haben die fleißigen und zur Planung fähigen Tiere?