• Hallo zusammen,


    habe mir von Bergwinkel die Dadant Magazinbeute zugelegt & werde wohl auch umsteigen auf dieses System. Nun bin ich Segeberger DNM gewöhnt & habe immer ohne Absperrgitter gearbeitet. Beim Aufsetzen der Honigräume fiel mir auf das es da gar kein Spiel, oder Freiraum zwischen Brut-, & Honigraumrähmchen gibt, ist es möglich das es durch das Absperrgitter besser passt?!


    Mit imkerlichen Grüßen, freue ich mich nun schon auf Antworten.

  • Hallo Kollege,


    ich kenne die Bergwinkel-Beuten nicht, aber Dadant kenne ich schon.
    Sind die Absperrgitter im Holzrahmen?
    Wenn ja, dann ist das genau richtig.
    Ohne Rahmen liegen HR- und BR-Rähmchen ziemlich aufeinander.
    Durch den Holzrahmen des Gitters erhälst Du tatsächlich den Bee-Space, den es braucht, damit nichts aneinander gekittet oder mit Wachs verbaut wird.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo,


    dann hast Du doch bestimmt auch aktuelle Preisinformationen bzgl. der Bergwinkel Dadant-Beute.


    Wäre schön, wenn Du kurz schreiben könntest, was die Beute kostet, da ich in deren Katalog noch nichts zu der neuen Beute finden konnte.



    Schönen Gruss


    Patrick

  • Hallo,
    da bei mir im Moment akuter Rähmchenmangel herrscht, habe ich folgende Frage: Welche Probleme könnten entstehen, wenn ich Zargen mit mod. Rähmchen (starker Oberträger) und Zargen mit Rähmchen, welche normale Holzstärken haben, in einem Volk verwende.
    Danke für eure Antworten.
    Gruß Peter

  • Hallo Peter, wenn du die jetzt nur noch verfügbaren mit schmalem Oberträger nur im Honigraum verwendest, sollte es keine Probleme geben.
    Dachte ich mir und kaufte, weil nichts modifiziertes verfügbar, welche mit schmalem OT.
    Bis jetzt gehts.
    Nur wird es natürlich wieder KuddelMuddlich...


    Gruß
    Ralph