2. Honigraum aufsetzen, aber wie ?

  • Hallo zusammen,


    eines meiner Völker hat nun mittlerweile seinen ersten HR befüllt und ich spiele mit dem Gedanken einen zweiten aufzusetzen. Allerdings habe ich nur MWs, da ich Anfänger bin.


    Nun frage ich mich, soll ich:


    a) den 2. HR einfach oben drauf packen ?


    Oder
    b) den 1. HR nach oben setzen und den 2. (neuen) drunter übers Absperrgitter ?


    Wer kann mir einen Rat geben ?


    Gruss
    Veet

  • Naja,


    hier blühen die Kastanien und diverse Hecken. Auch die letzten Löwenzahn sind noch da. Die Wiesen sind auch noch nicht gemäht, da die Bauern wegen der Trockenheit keine richtige Silage bekommen...


    Ich will eigentlich noch nicht schleudern. Kann man denn auch zu lange warten ?


    Gut, ich werde den 2. HR einfach oben drauf setzen...


    Danke


    Gruss
    Veet

  • Hi Veet,


    du imkerst mit Zander? Dann ist dein Honigraum auch noch nicht voll - mit 15kg. Da passen noch fast 10kg rein. Ein zu frühes Aufsetzen gibts aber eigentlich nicht, nur ein zu spätes. Ob noch Nektar kommt, merkst du ja wenn du mal ne Honigwabe abstösst - spritzt es ist noch frischer NEktar da -> warten.


    Eine Zwischenschleuderung macht man ja um die Honigsorten voneinander zu trennen. Blüte von Wald/Sommertracht. Bei mir honigte bis zum Samstag irgendwas Undefinierbares, recht heller Nektar :confused: Aber demnächstwerde ich auch die Schleuder anwerfen.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Reiner,


    nun, da es meine Premiere wird, bin ich eigentlich froh, dass ich überhaupt was ernten kann. Das mit der Sortenreinheit versuchen wir dann mal im nächsten Jahr....


    Ich schau heute Abend mal rein, wieviel Waben im HR schon verdeckelt sind. Die 15kg sind wirklich nur geschätzt. Wenn wirklich voll ist packe ich eben noch ne Zarge oben drauf.


    Ich glaube,aber ich lasse sie noch ein wenig sammeln. Schlecht werden kann der Honig in den verdeckelten Waben ja nicht...


    Gruss
    Veet

  • Hallo,
    einfach draufsetzten, es schadet auf jeden Fall nicht. Wenn nihts rein kommt bleibt er halt leer, dadurch hast du aber auich nihts verloren.
    MfG jeffrey


  • Hallo Veet,
    in meiner Nachbarschaft jammern schon Imker,dass der sehr trockene Honig schlecht durch die Siebe läuft.
    Wenn man zu spät schleudert und sich dann noch die ersten Kristalle im Honig bilden.....
    Die Gefahr besteht aber hauptsächlich bei Rapshonig.
    Wie es bei Dir aussieht kann ich natürlich nicht beurteilen.
    Viele Grüße Hermann

  • Hallo Hermann,


    hab gestern mal reingeschaut - ist doch noch nicht so akut. Die Waben in den HRs sind nur teilweise verdeckelt. Allerdings sehe ich zu, dass ich so bald wie möglich schleudern kann. Ich schätze bis in 10 Tagen sollte es auch soweit sein.


    Ich bin hier auf 600m am Rande der schwäbischen Alb. Vielleicht hänge ich mit der Entwicklung klimatisch einfach etwas hinterher.


    2 Völker waren allerdings oben voll ausgebaut und alles voller Bienen, da hab ich nun noch einen HR mit MW oben drauf gesetzt, damit sie was zu tun haben.


    Gruss
    Veet

  • Hallo,


    der zweite Honigraum müsste schon lange auf den Völkern sein.
    Habe bei einigen Völkern mehre Zargen drauf , so was muss in kurzen Abständen erfolgen wenn die Tracht es auch zulässt, ob es jetzt noch Sinn macht kommt auf die Tracht an, die sollte vorhanden sein sonst bringt das ganze wenig was.
    Bei mir ist zurzeit Schleuderwoche.
    Ich hatte einen Wassergehalt von 14% bei einem Volk.

  • Hallo Michel,


    hab die Völker alle auf einer Zarge überwintert. Waren alles Ableger oder Schwärme.


    Die gingen irgendwie nicht richtig hoch. Hab dann Honigwaben aus dem BR in den HR gehängt, damit überhaupt was geht. Was hätte ich sonst tun sollen ?


    Die HRs sind nun einigermaßen ausgebaut (nicht bei allen aber wenigstens bei zweien).
    Ich hoffe ich habe nächstes Jahr mehr Erfolg wenn ich sie auf 2 Zargen überwintern kann.


    Gruss
    Veet

  • Hallo Veet,


    wenn die Völker nicht hoch kommen, kann das viele Ursachen haben, von den Bienen selbst, zu viel Futter, Varroa, ungünstiger Standort.
    Von hier aus kann man schwer eine richtige Aussage treffen.
    Ich überwintere nur auf einer Zarge und DN 1,5
    Das beste Volk hatte 35 kg Honig ohne Raps gebracht.
    Du musst schon mal genauer erzählen was bei deinen Völkern los ist.

  • Hallo Michael,


    nun ich bin so vorgegangen:


    ca. 3 Wochen vor der ersten Tracht habe ich nachdemm alle Wabengassen einigermaßen voll waren meine Einzarger zu Zweizargern gemacht (mit MWs).
    Eher mühselig wurde der 2. BR dann ausgebaut.


    Als die Kirsche blühte kamen Futterwaben raus, Absperrgitter drauf und der HR als 3. Zarge. Leider lagerten die Mädels den meisten Honig in den 2. BR ein. Erst nachdem ich einige Honigwaben aus dem 2. BR in den HR umgehängt habe begannen sie den HR weiter anzunehmen.


    Derzeit haben 2 Völker den HR gut ausgebaut, so dass ich mich ja nun entschlossen habe einen 2. HR aufzusetzen. Mit Tracht ist zwar nicht mehr so viel los, aber da haben immerhin was zu bauen.
    Die anderen 3 basteln immer noch am ersten HR rum allerdings nicht sehr zufrieden stellend.


    Tja - das wars eigentlich. Ich konnte, da Anfänger, immer nur mit MWs erweitern. Ich vermute hier und in der trockenen Witterung die Ursache für den eher kleinen Ertrag. Vielleicht hängt es ja auch damit zusammen, dass die Völker erst letztes Jahr als Ableger gebildet worden sind (?). Tracht war eigentlich da, denn ich stehe direkt an einer 10 ha großen Wiese mit irre viel Löwenzahn. Umgeben sind wir von Obstbäumen, Wald und Heckenlandschaft im idyllischen Donautal. Die Kisten stehen an einem Südhang wo morgens schon schön die Sonne hin scheint und den ganzen Tag schön wärmt. Windgeschützt ist es auch.


    Eingefüttert wurden im Herbst 18kg pro Kiste.
    Gegen Varroa habe ich letzten Herbst mit 180 ml AS 85% im Nassenheider-Verdunster und im Dezember mit Danys Bienenwohl (Oxal) behandelt.


    Ich kanns mir eigentlich nicht erklären... (vielleicht zuviel Futter für Einzarger)


    Gruss
    Veet