ameiseninvasion

  • Jeder weiß ja, wieviel Liter Trinkwasser mit einem Tropfen Öl (auch Rapsöl!) versaut werden.


    Nööö, gilt nicht für das Lebensmittel Öl. Das ist biologisch abbaubar. :cool:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo!


    Ich hab mal gehört, dass Ameisen kein Metall mögen und man die Beuten irgendwie auf Metallbeine stellen soll, dann krabbeln die Ameisen nicht hoch? Stimmt das, hat damit jemand Erfahrungen? Wie bastelt man sich am besten sowas?


    Hallo Maja,


    Im Prinzip hast du recht. Allerdings sollten die Metallbeine noch mit einer Ameisensperre versehen sein. Die Ameisensperre ist ein kleiner Behälter, der jedes Metallbein umgibt und z.B. mit Salatöl befüllt wird. Damit kein Regenwasser von oben eindringt und sich mit dem Öl vermengt und es z.B. verdrängt befindet sich noch einmal ein Deckel darüber, der ebenfalls das Metallbein umgibt. Es genügt jedoch auch nur einen nach unten weisenden Deckel pro Metallbein zu haben, der von unten mit Fett bestrichen wird.


    Zu sehen auf meiner homepage: www.primorski.de


    Leider nichts für Bastler, sondern für Leute mit Metallerfahrung


    Gruß


    Romuald

  • Hallo !

    Ameisen kommen schnell nicht weiter, wenn man die Ständer der Beuten mit Baumschutz-Leim bestreicht - so hält man die Tierchen fern. Den Leim gibt es günstig in besseren Gartenmärkten - mit dem Brenner ein wenig weich gemacht und mit dem Pinsel auftragen fertig. Bei den Baumärkten gibt es meist nur die fertigen Streifen (teurer gehen aber auch).

    Im Frühjahr einmal rum um die Ständer - dann hält es bis zum nächsten Jahr, da geht keine Ameise rüber. Schau nur das kein Gras oder Ähnliches da dran vorbei wächst.

    Für zukünftige Bauten könnte man sich das System von Romuald Hofmann mit dem kombinierten Ameisen / Mäuse Schutz überlegen. Würde mir das dann aber wahrscheinlich aus Edelstahl zusammenbauen.

    --- Anmerkung: ------------------------------------------------------------------
    Die Begattungskästen werden auf der für mich nächsten Belegstelle auch auf Metallstützen gestellt, u.a. auch deshalb weil Ameisen dort dann „weniger stark“ auftreten und eine Königin mit Ihren paar Arbeiterinnen nicht platt machen würden. Früher mit Holzstützen wäre das nach Aussagen des Belegstellenverantwortlichen unseres Imkervereins durchaus passiert.
    -----------------------------------------------------------------------------------

    Gruß
    Alexander der Bienenknecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.