Honigraum wird kam gefüllt!

  • Hallo,
     
    habe heute einmal die Honigräume kontrolliert und mußte feststellen das die vorbereiteten Mittelwände im HR kaum beachtet werden. Im Brutraum dagegen ist bis zur letzten Wabe Honig zu sehen. (Hinterbehandlung)
    Sollte es wirklich daran liegen das ich keine bebrütete Waben in den HR gehängt habe? Hier ist die Obstblüte fast vorbei und ich werde den HR sicherlich nicht mehr voll bekommen.
    Hat jemand einen Tipp für mich oder soll ich einfach nur warten?
    Danke

  • Hallo!
    Hast du nur Mittelwände eingehängt? Und vermutlich hast du zw. Brut- und Honigraum auch noch ein Absperrgitter? (Zumindest kenne ich das so von den Hinterladern meines Onkels.)
    Wenn oben nicht wenigstens eine ausgebaute Wabe ist (gelb und unbebrütet reicht), gehen sie mit dem Honig nicht gerne durch das Absperrgitter. Manchmal gehen sie trotzdem rauf, ein andermal nicht. Ich persönlich habe da auch schon schlechte Erfahrungen gemacht - oben nur unberührte Mittelwände, der Brutraum voller Honig und der Schwarm im Baum.
    Ungeachtet der Diskussion, ob nun bebrütete Waben in den Honigraum gehören oder nicht, könntest du die Situation vielleicht noch "retten", indem du die mit Honig gefüllten Waben nach oben hängst und entsprechend viele Mittelwände runter direkt hinter die letzte Brutwabe. Je nach Gegend kann da schon noch was an Honig reinkommen, wenn diverse Sträucher und anderes Grünzeugs jetzt in Blüte gehen (Weißdorn, ...).
    Sollte das Volk noch nicht in Schwarmstimmung sein, werden sie dir dann alles was noch an Honig reinkommt brav nach oben tragen - normalerweise. Aber was ist bei unseren Bienen schon normal. :) Leider besuchen sie keine Imkerkurse. *g*


    lg, Stefan

  • Nein, ich denke, das liegt einfach dran, daß dieses Jahr die Schwarmzeit sehr früh ist.
    Egal, ob jetzt Hinterbehandler oder Magazin, JETZT ist die Action.
    Wenn bei dir alles im BR voll Honig ist, hast du Näpfchen gefunden?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :lol::oops::cool: Ich hab von Hinterbehandlern keine Ahnung, aber ich WEISS, daß meine normalen schwarmtechnisch am Rad drehen (12 von 12 Zellen jeweils angenommen) und die CB-Völker schon mitten in der Umweislungsphase sind, also die Saison schon fast vorbei ist.Aber Brutnest voll verhonigt und trotzdem keine Näpfchen muß Hinterbehandler-Spezialität sein, ich setz mich jetzt auf meine Hände...:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
     
    habe heute einmal die Honigräume kontrolliert und mußte feststellen das die vorbereiteten Mittelwände im HR kaum beachtet werden. Im Brutraum dagegen ist bis zur letzten Wabe Honig zu sehen. (Hinterbehandlung)
    Sollte es wirklich daran liegen das ich keine bebrütete Waben in den HR gehängt habe? Hier ist die Obstblüte fast vorbei und ich werde den HR sicherlich nicht mehr voll bekommen.
    Hat jemand einen Tipp für mich oder soll ich einfach nur warten?
    Danke


    ...warten würde ich nicht. Nur ein Raum voller Bienen, der sollte doch jetzt überquellen und Schwärme damit programiert sein... meine sitzen auf 3-4 Räume DNM.
    Mein Vorschlag: Waben, die ohne Brut sind (aber voller Nektar und ein wenig Pollen), in den Honigraum hängen und dafür Mittelwände in den Brutraum. Sollten es diese Waben nicht geben (was ich nicht glaube, zumindest die Flugloch- und die Fensterwabe sollten voller Honig sein), dann eine verhonigte Brutwabe nach oben hängen.
    Andererseits: Bei der jetzigen Entwicklung (alles blüht gleichzeitig und es kommt auch genügend Nektar rein!), würde ich u.U. - man müßte das Volk sehen- nur die Wabe mit der Königin im Brutraum lassen und alle anderen Brutraumwaben in den Honigraum hängen und dafür die Mittelwände in den Brutraum geben.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • ... Schließe mich Gerold voll und ganz an.
    Ich kenne das Problem von Dadant auch. Als ich noch keine HR-Waben hatte, hatte ich die Kisten unten voller Honig, kein Schwanz (pardon) ging mit Honig nach oben.
    Ich habe dann für 1 Nacht die Gitter weggelassen.
    Und siehe da:
    Die HR wimmelten nur so von Bienen. Mußte dann beim Wiederauflegen der Gitter vorher mühsam die Königin wieder runterschaffen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo,


    ich habe das selbe Problem.


    Mußte meine Jungvölker einzargig überwintern. Ich habe dann den 2 Brutraum aufgesetzt, den sie mittlerweile auch schön angenommen haben und vor 14 Tagen (Kirschblüte) dann den 3. HR über Absperrgitter. Der Drohnenrahmen wird schön ausgebaut, aber im HR flitzen nur ein Bienen paar umher ohne dass die Mittelwände ausgebaut wurden. Der gesammelte Honig befindet sich im 2. BR.


    Ich hätte ja ausgebaute Waben in den HR reingehängt, aber als Anfänger habe ich keine !


    Soll ich die Honigwaben aus dem 2. BR mit den MWs aus derm HR tauschen ? Nützt das was ?


    Ein paar (3-4) kleine Spielnäpfchen habe ich in einem Volk gefunden, ansonsten scheint aber keiner Lust auf Schwarm zu haben.


    Gruss
    Veet

  • Hallo,


    auch bei mir ein ähnliches Problem: Keine ausgebauten Waben mehr übrig, sondern nur noch (auf die schnelle eingelötete) Mittelwände - und natürlich kaum Bienen und kein Honig über dem Absperrgitter.


    Da habe ich mir 1-2 ausgebaute (und mit Honig angefüllte) Waben aus dem Brutraum (erst dieses Jahr frisch gebaut und noch nicht bebrütet) hochgehängt. Und schon ziehen die Bienen nach oben und bauen fleisig und lagern ihren Honig ein...


    Mirthran

    Wer Linksschreibfehler findet, darf sie behalten...