• Hallo zusammen,
    könnte mir vielleicht jemand kurz erklären, was der Unterschied ist zwischen käfigen und verschulen, und wenn ich am 5.Tag nach dem umlarven käfigen bzw. verschulen möchte ohne Bienen im Käfig, wie bekomme ich die Bienen ohne Stöße und schnelle Bewegungen vom Zuchtrahmen?


    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Gruss
    Michael

  • Hallo Michael!
     
    Zwischen den beiden Ausdrücken gibt es wie ich weiss keinen Unterschied. Käfigen oder Verschulen sollte man die WeiselZelle am 10ten Tag nach dem Umlarven.
     
    mfg
    Martin.

  • Hallo Michael !


    Etwa 4 1/2 Tage nach dem Umlarven werden die Zellen von den Bienen gedeckelt. Innerhalb der nächsten 24 Std. ist ein verschulen (z.B. in einen Ableger) oder käfigen mit verbringen in den Brutschrank oder in einen Hürdenrahmen zwischen zwei offenen Brutwaben im Honigraum eines weiselrichtigen Volkes problemlos möglich. In diesem Zeitfenster sind die Zellen nicht sehr empfindlich, du kannst einen Weichen Besen verwenden um die Bienen abzustreifen oder nach dem du den Zuchtstopfen gezogen hast die evtl. verbliebenen Mädels runterpusten. Ein käfigen ist auch 10-11 Tage nach dem Umlarven möglich, jedoch läuft man bei guter Tracht Gefahr das die Zellen bis dahin von den Bienen verbaut werden und man sie dann nur mit höherem Aufwand verwenden kann.


    Grüße


    Frank

  • Morgen zusammen,


    was bringt Euch die Verschulerei?
    Eine Vorprüfung?
    Viel Arbeit!


    Was wenn Sie von Beg. Flug nicht zurück kommt?
    Was wenn Sie nicht genug Samen bekommt?
    Usw. usw.


    Am 10 Tag nach dem Umlarven, ins Beg. kästchen oder in den Beg. Ableger
    (viel besser, nicht nur wg. Tautz, man braucht auch nicht mehr Einweiseln)


    Wer dann zeichnen will, kann das immer noch tun.


    Gruß Simmerl