Fragen über Fragen....

  • Hallo, Ihr Lieben!!!


    Drei wohl typische Anfängerfragen hab ich auf dem Herzen:


    1) Wie verbringen die Bienen eigentlich die Nacht...ahhhh mhhh schlafen die eigentlich?

    2) Bei meinen ersten Bienen wird es sich wohl um einen Ableger handeln. Zu welchem Zeitpunkt kann man wohl frühestens feststellen, ob sich die Bienen eine Königin ausgekuckt haben bzw. wann wird aus dem Ableger ein richtiges Volk?
     
    3) Kann man bei solch einem Volk ein noch diesjähriges !!! Schwärmen
    ausschließen? :Biene:


    Nun haut mal in die Tasten Mädels und Jungs (und verkneift euch das Lachen :oops:


    Herzlich grüßt Euch


    Heinz aus Dortmund

  • Hallo, Heinz,
    hier lacht keiner!


    1) ja, Bienis schlafen auch, kauf dir mal das Tautz-Buch, da sind schöne Bilder drin.
    Ob man es wirklich schlafen nennen kann - da müßte man ein EEG machen, aber sie hängen stundenlang in sehr entspannter Haltung bewegungslos rum.


    2) Wenn der Ableger sich die Königin erst noch selbst ziehen muß, dauert es vom Ableger machen bis zur legenden Königin ungefähr 4 Wochen. Als Volk bezeichnet man es nach dem ersten Winter.


    3) Nein, ein frischer Ableger würde nur noch schwärmen, wenn es wirklich bis zur Bewegungsunfähigkeit zu eng in der Kiste würde. Das wäre aber ein Notschwarm, und komt nur sehr selten vor.
    Es gibt ein Zeitfenster fürs normale Schwärmen, und das ist schon fast vorbei.
    Hoffe, das hilft.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabine,


    vielen Dank für Deine superschnelle Antwort.


    Ich hab als " Möchtegern " - Anfänger einen Heidenrespekt vor dem Ausschwärmen eines Volkes und das Platzangebot mit drei Zargen (Segeberger Beute) dürfte doch wohl ausreichen, oder? Ein Zuviel an Platz dürfte im Hinblick auf den nächsten Winter- wenn´s denn einer wird - doch auch nicht gut sein. Ich denke dabei an die " Stockwärme (sagt man so?) von 35 Grad.


    L.G.


    Heinz

  • Hallo, Heinz,
    ähm....wenn du einen Ableger bekommst, ist das für gewöhnlich weniger als eine halbe Segeberger voll, oder bekommst du ein Vollvolk auf 2 Brutzargen und 1 Honigraum?
    In einem Vollvolk sollte immer eine legende Königin drin sein beim Verkauf....
    Ein Ableger kann entweder mit oder ohne Königin verkauft werden, marktüblich ist MIT.
    Mir ist jetzt nicht ganz klar, was du bekommst?
    Wie viele Waben?:oops:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen


  • Nun haut mal in die Tasten Mädels und Jungs (und verkneift euch das Lachen :oops:


    Hallo Heinz....
    bei solchen Fragen hier im Forum kann ich nicht lachen. Mir ist dabei immer nur zum heulen.
    Warum gehst Du nicht den Weg der Dir und den Bienen zum Erfolg verhelfen kann.


    1. Grundlagen lernen (lesen, lesen, lesen.....)
    2. Imker(paten) suchen, es muß nicht nur einer sein. Bei denen über die Schulter schauen. Einmal 5 Minuten reichen nicht!
    3. Weiter Theorie lerne, Anfängerkurse besuchen, Forum befragen........


    Und dann entscheiden obs das Richtige ist für Dich.
    Gruß an alle ImkerInnen

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Eisvogel warum willst du heulen ???
    Ich finde die Frage für einen Anfänger ok !!!
    Er will sich doch nur die Meinungen von erfahrenen Imkern holen !!!
    Für das ist dieses FORUM da !!!
    Aber deine Tipps waren gut (lesen lesen lesen , Imkerpaten suchen (Verein ?)


    MfG
    Axel

  • Eisvogel,
    warum bist du so hart?
    Es hat nicht jeder die Chance, einen vernünftigen Paten zu finden, und Kurse gibt es beileibe nicht bundesweit.
    Und je nachdem, was du für Bücher hast, nützen sie dir gar nichts, wenn du niemand hast, der dir deine offenen Fragen beantwortet.
    Und du weißt selbst, wie viele IVs es gibt, die nur noch auf dem Papier existieren.....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • neuer Versuch:oops:


    Hallo Sabine,


    also ich war vor 14 Tagen bei einem Imker, von dem ich einen Ableger bekomme. Er hat " mit meiner Hilfe " :lol:einem starken Volk vier Waben mit Brut - jedoch ohne Königin - entnommen und die Zarge mit Mittelwänden ergänzt. Der Ableger sollte sich nun aus seinen eigenen Reihen eine neue Königin ausgucken. Da ich mitunter sehr ungedudig bin - ok. mein Fehler - geht mir das alles nicht schnell genug. Schließlich will ich doch lieber heut als Morgen ein eigenes Volk besitzen.. Darum auch meine Anfrage.


    an Eisvogel,


    ich besitze nicht nur mittlerweile fünf Fachbücher, sondern ich habe sie bereits förmlich verschlungen. Desweiteren bin ich seit Wochen regelmäßig bei einem Imker zu Gast, dem ich bei Drahten, Mittelwände bauen usw. behilflich bin. Jedoch, was hilft´s, wenn es im Augenblick nicht an der Zeit ist, Mittelwände auszutauschen, auf Schwarmfang zu gehen oder was auch immer. Darüber hinaus bin ich bereits nicht nur Mitglied in einem Sport- sondern auch Imkerverein. Was ich damit sagen möchte: An gutem Willen zur " Fortbildung in Theorie und Praxis soll´s bei mir NICHT liegen.


    Ich werde dieses Forum sicherlich auch weiterhin mit meinen Fragen malträtieren. Wenn also bei Dir auf dem Bildschirm künftig " Heinzibert " auftaucht, klick einfach weiter. Sollte Dich die Neugier zu sehr plagen, nimm vorher ein paar Tropfen Baldrian. Ich mag nicht, das Du meinetwegen Kummer leidest.


    Euch ALLEN noch einen schönen Sonntag


    Heinz

  • Hallo, Heinz,
    :lol: das klärt doch gleich manches!
    Also, vier Brutwaben ist okay zu dieser Jahreszeit, bis zum Herbst sollte das ein ordentlicher Zweizarger geworden sein.
    Wenn das vor zwei Wochen war, schlüpft deine neue Königin erst morgen, braucht noch etwa 4-7 Tage, bis sie brünstig ist (bete um gutes Wetter!) und müßte in zwei Wochen anfangen zu legen.
    Ab da mußt du nicht leider auch nicht viel mehr tun, als das Volk schön zuzulassen, und bei zuwenig Tracht zu füttern, flüssig und wenig pro Tag, aber am Stück, bis wieder Tracht da ist.
    Wenn du Segeberger hast, bei Trachtlosigkeit das Flugloch mittels Schaumstoffstreifen bis auf 1 Bienenbreite verkleinern, auch wenn das Stau gibt, es ver/behindert Räuberei.
    4 Waben von 11 möglichen - *rechne* - Mitte Juni spätestens sollte es Zeit für die zweite Zarge sein....
    Aber an deiner Stelle würde ich mir doch mehr als ein Volk besorgen, du wirst nicht widerstehen können, reinzugucken...:-D und das bekommt ihm gar nicht.
    Als nächstes Fachbuch würde ich Heinrich Storch, Am Flugloch, vorschlagen, da kannst du von außen sehen, was innen los ist...:wink:
    Falls du es dir leisten kannst, würde ich sogar für 3 als Anfang plädieren, 1 ist auf jeden Fall zuwenig.:wink:
    Und keine Angst vor einem Schwarm, dieses Jahr werden dir höchstens welche von den Nachbarn begegnen, und dann sammel sie ein und freu dich!:wink:


    edit: nö, du malträtierst keinen (mich jedenfalls nicht), ich weiß, wie ICH damals war....*ggg*

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo heinzibert!


    Nimm's locker! Der ein oder andere meint es ja gar nicht so! Oder doch?


    Es kann schon mal passieren, dass man Dich hier "zerfleischt"! Es wissen halt viel zu wenige, dass es keine dummen Fragen gibt, höchstens dumme Antworten. :u_idea_bulb02:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Sabi(e)ne


    :daumen:


    :liebe002:


    (GRINNSSSS)

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)