Bienenvölker in Hohlblockmauer

  • Hallo,


    hab folgendes Problem:


    In einer 50m langen Hohlblockmauer welche 10m hoch leben mehrer Bienenvölker. Die Mauer hat undichte Fugen und überall hat jedes Volk mehrere Fluglöcher. Nun das Problem, die Mauer gehört dem Nachbarn.


    Der Mauer-Besitzer hat gesagt wir dürfen nichts verfugen mit Mörtel, aber anders sehe ich keinen Sinn für dieses Geschwirre ein Ende zu bereiten und die Bienenvölker auf jeweils ein Flugloch zu zwingen.


    Also ich habe als Imker keine Mordgedanken für die Bienenvölker.


    Diese Völker leben seit vielen Jahren in dieser Mauer, es handelt sich hier um die Honigbiene und keine andere Art.


    Wisst Ihr die Rechtliche Lage was darf ich machen, wer bezahlt die Feuerwehreinsätze.


    Danke für eure Antworten , bin etwas Ratlos.


    Gruß Andreas

  • Was soll es bringen, die Bienen jeweils auf 1 Flugloch zu zwingen?
    Du weißt doch irgendwie gar nicht, welche Löcher zu welchem Volk gehören?
    Und wieso Feuerwehreinsatz?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Obstler,


    ich verstehe Deine Frage bzw. das Problem nicht
    so ganz.
    Was willst Du erreichen?
    Bienenfreie Mauer, mauerfreie Bienen oder Feuerwehreinsatzkostenfreies Leben?
    Kannst Du uns mehr erzählen?


    mfG
    Stefan

  • hallo,
    warum stört es, wenn ein volk mehrere fluglöcher hat? und warum brauchst du für die bienen die feuerwehr, außer wenn es brennt? dann ist der nachbar wahrscheinlich froh, wenn du ihm beim verfugen und wiederaufbau hilfst.
    mfg jeffrey