Brand am Bienenhause

  • Moin Imkers,


    zum Glück hatte ich keinen Feuerlöscher - der wär' jetzt leer.
    Dafür hatte ich einen Steffen. :liebe002:


    Ich weiß noch nicht ganz genau, was den Brand verursacht hat, aber ich denke es mir so: Am Bienenhaus hab ich so eine angemauerte Bank. Beine aus Stein, Sitz aus Holzstreben. Baujahr 1920. Darunter lagert mein Räucherzeug. Im Freien aber eben trocken, weil unterm Vordache. Vorrangig Modderholz und Eierpappe. Rainfarn lagere ich drin. Auf dieser Bank zünde ich seit Jahren meinen Smoker an. Dazu nehme ich eine Lötlampe. Vermutlich ist nun ein Funken durch die Bank in das Räucherzeug gefallen. Das hat offensichtlich gereicht. Es ging ein seichter Wind und trocken war sowieso alles.


    Wir also zu den Bienen - große Frühjahrdurchsicht mit Kratzen. Da hören wir es knacken. Es klang als fallen Zapfen vom Baume auf einen harten Weg oder die Terasse. (Eine harten Weg hab' ich ja gar nicht.) Die Bienen natürlich offen. Trotz nachlasender Briese, weg von uns, nahm das knacken zu und zwar deutlich. Also schickte ich Steffen zum Gucken und da brüllte er auch schon durchs Muldental: "Dein Bienenhaus brennt". Das Knacken war ein hell auflodernder Schwarmfangkasten, der mir auf der Bank immer den Hinsetztplatz versperrt hatte. (Geblieben sind nur die Schlösser und ausgeglühte Gaze - Faulbrutfrei - geht in eBay: "Ein Bastler kriegt das bestimmt wieder hin" :-D ) Wasser war noch ein Rest in der Regentonne. Damit konnte ich wenigstens die Wand des Bienenhauses benässen und das Fensterbrett und die Reste der Bank löschen. Zum Glück sind die Scheiben nicht zu Bruch gegangen. Dann war das Wasser alle. Steffen hatte den ganzen brennenden Haufen vom Hause weg auf die Steinterasse geschoben. Die Hitze war so groß, daß das dazu verwendete Dachrinnenrohr beeindruckt dahinschmolz. Die dort gelagerten Styroporbeutenteile konnten auch allesamt gerettet werden und so hat nun auch Peters neue Beute eine Feuertaufe überstanden. :wink:


    Das Volk in Windrichtung ließ sich danach fast ohne Rauch bearbeiten. :lol:


    Danke nochmal, an alle Beteiligten, einschließlich der ganz obigen Chefetage, daß da nix Schlimmeres passiert ist. Alleine hätte ich das vermutlich nicht hingekriegt. Also ausgekriegt - hingekriegt hab' ich's ja wohl. Ich nehme die Warnung ernst und werde mir einen Löscher kaufen. Müßte ich eh jetzt auch ohnehin, hätt' ich schon einen gehabt. Vielleicht kauft noch einer jetzt auch einen?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Nee Henry,


    Zitat

    Ich nehme die Warnung ernst und werde mir einen Löscher kaufen. Müßte ich eh jetzt auch ohnehin, hätt' ich schon einen gehabt. Vielleicht kauft noch einer jetzt auch einen?


    Das wäre bauern- und damit imkeruntypisch.
    Der nimmt die 50 Euro und kauft sich damit eine Feuerversicherung für die Hütte.:daumen:


    So oder so.
    Schwein gehabt! Gratulation!

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Henry,


    der Feuerlöscher hätte dir hier auch nichts genützt!
    :u_idea_bulb02: Weil, der hätte bestimmt im Bienenhaus gestanden!:u_idea_bulb02:
    Ansonsten:

    Zitat

    Dafür hatte ich einen Steffen.


    Vielen Dank für die :p_flower01: :p_flower01: :p_flower01:

    Mit freundlichen Grüßen


    Steffen Winde