Wollen die etwa schwärmen oder möchten die eine weitere Zarge Raum?

  • Hallo Kollegen!


    Nachdem ich das stärkere meiner beiden Völker (siehe meinen Beitrag unter März: "Bienenausgleich im Frühjahr"!) zugunsten des 1-zargig überwinterten schwächeren Volkes durch Entnahme einer eigens zu diesem Zweck aufgesetzten "Honigzarge" vor ca. 3 Wochen genügend geschröpft zu haben glaubte und ein paar Tage danach wieder eine neue Honigzarge (über Absperrgitter) gegeben hatte, hängen sie nun unten schon wieder in starken Trauben durch!
    Wollen die etwa schwärmen oder möchten die eine weitere Zarge Raum?
    Danke für Antworten,
    Kalle


    PS: Meinem verstärkten Volk konnte ich gestern schon die 3. Zarge (Honigraum) geben. Dabei habe ich den Drohnenrahmen (in der neuen Zarge!) geschnitten und 2 Weiselzellen (in Zarge 1) entfernt!

  • :-D Hi, Kalle,
    die Frage beantwortet sich angesichts zweier Weiselzellen von alleine, oder?:wink:
    Ableger mit alter Königin, a presto, oder Volk komplett teilen.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Tja Sabine, wer lesen kann...!


    Nichts für ungut, wahrscheinlich hatte ich mich etwas kompliziert ausgedrückt!
    Noch mal: Ich besitze 2 Völker, eines, das 2-zargig überwintert wurde und eines, das ich 1-zargig in den Winter geführt hatte. Das ursprünglich einzargige hatte ich im März durch Bienen aus dem anderen verstärkt und auf zwei Zargen erweitert.
    Das Spendervolk - das zweizargig überwinterte - ist aber trotz Schröpfung und aufgesetzter Honigzarge wieder so stark, dass Bienen in Trauben unten sichtbar sind, obwohl ich diesem Volk nach Schröpfung schon Ende März auch eine 3. Zarge als Honigraum aufgesetzt hatte!
     
    Durch die Schröpfung und die frühe Gabe des Honigraums, wollte ich einer Schwarmbildung vorbeugen.
    Nun scheint es aber trotzdem so stark zu sein, dass ich mit einer Schwarmbildung rechne.
    Dieses Volk habe ich aktuell noch nicht wieder untersucht, sondern dazu nur die Anfrage gestellt!


    Dem (ursprünglich) schwächeren (einzargig überwinterten) Volk hatte ich gestern eine 3. Zarge, die Honigzarge aufgesetzt. Bei der dazu erfolgten Durchschau (von diesem!) habe ich Schwarmzellen gefunden und zerstört.


    Grüße von Kalle

  • :-D Yo, stimmt, ich hatte es genau andersrum verstanden...*ich geh mich schämen*:wink:
    Die werden aber trotzdem BEIDE schwärmen wollen, also mach was, aber Zellenbrechen alleine reicht nicht.
    Das sicherste ist immer ein Altköniginableger, dann bringt das Volk wenigstens noch Honig.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
    am Sonntag habe ich mein Volk durchgesehen und keine Weiselzellen gefunden. Dazu habe ich eine Zarge (9 DNM Rähmchen) Mittelwände aufgesetzt. Heute mittag saß eine große Traube Bienen rings um das Flugloch, obwohl es ja nicht sonderlich warm war und sehr windig. Die Königin hat beschnittene Flügel. Was haben die da draußen gemacht?

    "Das Hobby sollte auch Spaß machen." Dr. G. Liebig (S. 41)