Weiselloses Volk, wie auflösen

  • Hallo zusammen,
    weiß von Euch jemand, wie man ein Weiselloses Volk sauber auflösen kann um diese Jahreszeit?
    Habe schon zweimal die honigvollen Bienen vor die Beuten der anderen Völker gestoßen. Die Bienen sind allerdings nur unten an den Kasten zu einer Traube und nicht rein. (Habe die ehemalige Beute entfernt). Einen Tag später wurden sie dann verständlicherweise auch etwas böse und griffen vereinzelt an. Habe sie dann wieder in die Beute mit Futterwaben gekehrt.
    Kann ich nun die verbleibenden 3 besetzten Waben einem anderen Volk über Zeitungspapier aufsetzen?
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Gruss
    Michael

  • Hallo Michael,
    falls das weisellose Volk noch nicht buckelbrütig ist, d.h. noch keine Drohnenbrut angelegt hat, kannst Du dieses sicher über Zeitungspapier (in das z.B. mit dem Stockmeißel einige Löcher gestochen werden) einem anderen Volk aufsetzen. Eine andere Möglichkeit ist, die Waben des weisellosen Volkes in etwa 20, 30 m Entfernung abzufegen. Die Bienen betteln sich dann bei einem anderen Volk ein.


    Viele Grüße,
    Vorgebirge

    (seit 2002 Carnica, Standbegattung; Löwenzahn, Obstblüte, Sommerblüte, Robinie, Linde; Zander, Zeidlermagazin (Heroldbeute), Hohenheimer Einfachbeute; Neutralgläser, eigene Etiketten; Honig, Propolis, Met, Bärenfang)

  • Kann man einem Weisellosen Volk nicht bestiftete Brutwaben einhängen, damit diese ne Königin nachziehen oder bin ich da am Holzweg ich habs jedenfalls so gemacht.

    Optimisten sind genau so oft im Unrecht wie Pessimisten, jedoch glücklicher dabei