Stand für Waldhonig

  • Hallo
    Was mich jetzt interessiert ist wie ich selber feststellen kann wo ich Waldhonig ernten kann.
    Ohne mich auf irgend welche Leute verlassen zu müssen.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Versuch und Irrtum.
    Aber das lohnt sich nicht, du kannst die Bienen an Platz A stehen haben, und es kommt nix rein, und 2km weiter an Platz B regnet der Honigtau vom Baum....
    Das geht nur über Zusammenarbeit.:wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Ruben,


    wo Blattläuse sind gibts Waldhonig du mußt lernen Blattläuse zu erkennen und den Bestand zu beurteilen dann kanst du einen guten Waldhoniplatz finden.
    Dazu braucht man Anleitung und Hintergrundwissen dies gibts beim Fachmann(Dr.Liebig) (Frau) und in der Literatur.
    Gruß und gute Nacht Uwe

  • :daumen: Frau, hol schon mal Chips und Cola, es geht los... :cool:


    Der Bär schläft :wink: Viel Spaß mit Frau ,Chips und Cola.:cool:

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Hallo
    Also muss ich durch den Wald gehen denn ich anwandern möchte unt die Läuse zählen.
    Und dann kann ich sagen das wird was oder nicht.

    (Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, erst dann wird die Welt wissen, was Frieden heißt) Jimi Hendrix

  • Hallo Ruben
    Mir ist bekannt, daß es in D in folgenden Bundesländern Waldhoniggebiete gibt (Fichte/Tanne) : BaWü, Bayern, Thüringen, Sachsen.
    Wer kann die Lisate weiterführen?


    Gruß
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • Hallo zusammen,


    in diesem Zusammenhang noch mal eine ganz dumme Frage:


    Bei Kiefern (denke da an div. Kiefernwälder Brandenburgs etc.) gibt es wohl nichts analoges, d. h. Läuse oder andere "Produzenten" ?


    der
    - andere-
    Wolfgang

    Nicht alles was schön ist, kann man für Geld kaufen

  • ...mit dem Ärger, Ruben...
    Nee, so einfach ist es nun doch nicht.
    Vor den Preis hat der Schöpfer erst mal den Schweiß gestellt. :)
    Du darfst mit Bienen nur dann in einen Wald, wenn Du das okay des Besitzers oder dessen Bevollmächtigten hast.
    Du mußt da ja schließlich mit dem PKW mehrmals hin.
    Außerdem solltest Du mit deinen Bienen nur wandern, wenn Du ein Gesundheitszeugnis hast.
    Und dann würde ich vorher mal schauen, ob ich nicht etwa einem anderen Kollegen ins Revier geraten könnte.
    Aber ansonsten stimmt es, was der Bär sagte:
    Wenn genug Läuse, dann auch Blatthonig, und sei es-wie 2003- von der Kartoffel.