Anfangen mit Buckfast oder Carnica?

  • [quote='wasgau immen','https://neu.imkerforum.de/forum/thread/?postID=467844#post467844']Es geht alles in Dadant einfacher und damit auch wirtschaftlicher!
    Nur darauf kommt es an.
    Punkt!
    Das Einfache und die Möglichkeiten die man hat.



    Was ist das einfache und vor allem was die Möglichkeiten?
    Ist das Schläudern schneller? Das bilden von Ablegern besser?

  • Es geht alles in Dadant einfacher und damit auch wirtschaftlicher!
    Nur darauf kommt es an.
    Punkt!
    Das Einfache und die Möglichkeiten die man hat.
    Ich mags nicht kompliziert und unübersichtlich, aber das soll ja auch gehen.


    Da hätte ich was für dich: Zander oder DN, jedenfalls gleiches Rähmchenmaß in allen Zargen! Das ist wirklich wirtschaftlich, einfach und übersichtlich!
    SCNR

  • Gut das die Bienen nicht die Probleme der Imker haben. Ob man jetzt Zander 1,5 BR + Zander Flachzargen HR / Zander einfach HR verwendet ODER Dadant ist von der Betriebsweise völlig Identisch... Ist wie bei Religionen, jeder hat die Beste und einzig wahre gefunden. ..

  • Nein, die Betriebsweisen sind anders!!!.
    Es ist schon ein Unterschied, ob ich 2 BR habe, die ich bei Schwarmneigung durchsehen muss oder einen großen. Ich imkere auf Zander (ganz und 2/3, bin gerade am umstellen, weil Zander ganz (im HR) mir einfach zu schwer ist. Bei 2/3 habe ich 2 BR, das dauert schon länger als einer und bringt den Bienen mehr Unruhe. Auch wenn ich vielleicht schon zügiger bin als ein blutiger Anfänger. Und ruhiges, zügiges Arbeiten ist für die Bienen immer besser.
    Katrin

  • Gut das die Bienen nicht die Probleme der Imker haben. Ob man jetzt Zander 1,5 BR + Zander Flachzargen HR / Zander einfach HR verwendet ODER Dadant ist von der Betriebsweise völlig Identisch... Ist wie bei Religionen, jeder hat die Beste und einzig wahre gefunden. ..


    Wie beschrieben zielt mein Vergleich auf 1 x großen 1,5 Zander BR Plus die aufgesetzten HR je nach Geschmack als leichte Flachzargen oder schwerere Zander einfach HR Zarge (n) ab.


    Man könnte jetzt ein Original Dadant System daneben stellen und beide identisch nach Dadant Betriebsweise betreiben und es wäre für die Bienen sowie den Imker kein Unterschied. Egal wie das Kind jetzt heißt...


    Einzig über Details wie Griffleisten vs Griffmulden könnte man je nach Einsatz streiten.


    Der eine würde zum Wandern auf dem LKW die Platz Verschwendung der Griffleisten bemängeln. Hingehen würde der andere Griffleisten beim HR Handling komfortabler empfinden...


    Den Bienen ist es egal ob außen Griffleisten dran sind oder Griffmulden ☺

  • Ob die Beute quadratisch oder rechteckig ist, macht aber in der Betriebsweise schon einen Unterschied. HR um 90°und 180° drehen können oder nur 180°.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Nein, die Betriebsweisen sind anders!!!.
    Es ist schon ein Unterschied, ob ich 2 BR habe, die ich bei Schwarmneigung durchsehen muss oder einen großen. Ich imkere auf Zander (ganz und 2/3, bin gerade am umstellen, weil Zander ganz (im HR) mir einfach zu schwer ist. Bei 2/3 habe ich 2 BR, das dauert schon länger als einer und bringt den Bienen mehr Unruhe. Auch wenn ich vielleicht schon zügiger bin als ein blutiger Anfänger. Und ruhiges, zügiges Arbeiten ist für die Bienen immer besser.
    Katrin


    Da hat du Recht! Ich meine EINEN großen BR!

  • Ich habe mir dieses Jahr ein paar Carnica Völker gekauft die ich eigentlich komplett zur Brutscheune machen wollte zur KS Bildung,da ich spaßes halber aber auch mal Carnica ausprobieren wollte habe ich von einem Volk was auf 2 Brutzargen DNM saß einen KS gemacht u.auf Dadant eingeschlagen.
    Auf DNM ging bei denen echt garnichts,jetzt auf Dadant mit Schied geführt wie Buckfast kann ich bislang noch keinen Unterschied feststellen,allerdings ist ja jetzt keine Schwarmzeit,wie es dann nächstes Jahr aussieht da bin ich gespannt.

  • Vergleiche mit so wenigen Völkern,
    sagen immer noch
    nix aus!

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • ...aber anfangen muss man doch irgendwie, oder ?
    Betrachte es als Sondierungsversuch.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“