Zustand der Völker

  • Hallo,
    habt ihr auch so starke Bienenvölker? Ich glaube in 1,5 Wochen könnten die ersten Anzeichen der Schwarmvorbereitung in den starken Völkern beobachtet werden.
    Ich habe heute in Völker eines Anfängers geschaut, der ist aus einer wärmeren Ecke angewandert: wenn die gedeckelte Brut schlüpft, sind zwei Honigräume voll.
    Irritierend finde ich, dass einige sehr starke Völker die Baurahmen ignorieren; wird sich bessern, sobald Zunahmen kommen.


    Wer hat sie gesehen, die Fake-Nachzügler-Bienensterben-Meldung in Sat1?
    Ich ärgere mich über andere Dinge: Viel zu viele und viel zu starke Völker.


    Gruß
    Simon

  • Hallo,
    ich ärgere mich über den dummen Spruch von den zu vielen und zu starken Völkern. Was soll das?
    Durch die Wiederholung wird wird es nicht wahrer. Es gibt nie zu viele Völker im April. Und von einer Hummel kann ich einen solchen Spruch erst recht nicht akzeptieren. Futterneid ????
    Gruß an alle ImkerInnen

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Zusammen,



    es geht auch anders. Dies zum Trost für die,wie ich, nicht so starke Völker haben.


    Meine Völker sind alle noch nicht mal 3 - 4 Brutwaben stark, besetzen gerade mal 1 Zarge und gehen noch kaum in die zweite, obwohl ich in einer sehr milden Gegend imkere.


    Aber das hat Gründe:


    Letztes Jahr standen die Völker allesamt ( auch die Ableger) zu lange in der Tanne, haben teilweise auf Honigtauhonig überwintert und die Ableger wurden in der Pflege vernachlässigt.


    Dafür ist jetzt der Keller voll und ich habe die Hoffnung dass bis Ende Juni trotzdem ein paar starke Völker daraus geworden sind ( vielleicht kommt ja die Tanne nochmal ).



    Viele Grüße



    buchneria

  • Hallo Buchneria,
    die Überwinterung auf dem Tannenhonig kann in diesem Winter nicht der Grund für schwache Völker sein, vor allem nicht in einer warmen Gegend. Da müssen andere Faktoren mit im Spiel sein; evtl. das Brutverhalten während der Tracht oder die "Vernachlässigung". Ich habe jedes Volk auf Melizitose bestens überwintert, die Kisten sind brechend voll mit Brut und Bienen. In spätestens zwei Wochen werde ich schröpfen.


    Gruß
    Simon

  • Hallo Eisvogel


    Der Ausdruck ( Ich ärgere mich über andere Dinge: Viel zu viele und viel zu starke Völker.) ist nicht von mir ich wollte nur auf diesen dummen Spruch antworten aber es ist leider was schiefgelaufen.
    Bin natürlich auch deiner Meinung und bitte den Fehler zu entschuldigen. Ich bin selber erschrocken das der Beitag von mir so im Forum steht.


    Viele Grüße an alle


    Arnold

  • Zunächst sollte eine Wabe genügen, schöne große Brutfläche kurz vor dem Schlupf. Zwei Waben würde ich eher später entnehmen, wenn man es nicht so auf Blütenhonig aus ist, auch demnächst.
    Zwei mal Schröpfen im Abstand von einer oder zwei Wochen wäre auch denkbar. Ich gebe dann den zweiten Baurahmen.


    Gruß
    Simon