Ableger vereinigen

  • Hallo zusammen


    ich war gestern bei meinen Damen und habe unter meinen Ablegern ( die ersten die ich gemacht habe) 2 schwache dabei.
    Macht es Sinn die 2 zusammen zu setzen oder nicht.Ein Bekannter sagte ich soll sie einfach aufeinandersetzen , ohne die Königin rauszufangen ( die Stärkere wird gewinnen !!) ;
    ein anderer sagte ich solle die 2 Schwachen abfegen und die Waben den anderen Ablegern geben.
    Was würdet Ihr machen.


    Vielen Dank für Tipps


    Gruß Jockel

  • Hallo Jockel,
    die starken Ableger würde ich demnächst erweitern.
    Bei den schwachen noch abwarten bis zum Trachtbeginn und dann entscheiden.
    Für den Fall des Auflösens:
    Absperrgitter vor die Fluglöcher der übrigen Völker.
    Bienen zu einem Ableger, Brutwaben zu einem anderen Ableger.
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.


  • Macht es Sinn die 2 zusammen zu setzen oder nicht.Ein Bekannter sagte ich soll sie einfach aufeinandersetzen , ohne die Königin rauszufangen ( die Stärkere wird gewinnen !!) ;
    Gruß Jockel


     
    Moin , Moin aus Hamburg ,
    grundsätzlich hat er recht. Wobei die stärkere nicht unbedingt für das Volk /Dich die bessere ist. Beispiel : Große schwere behäbige Königin mit guter Legeleistung gegen kleine schnelle wendige mit eventuell schlechter Legeleistung. Hier ist die bessere nicht unbedingt die Gewinnerin des Zweikampfes.
     
    Zunächst solltest Du die Stärke einmal definieren. Wie viele Waben werden besetzt , wie groß ist das Brutnest?
     
    Ich gehe davon aus , das Du zur Zeit auch nicht wahnsinnig viele Völker hast.
    Wie wäre es also mit abwarten , eventuell später etwas verstärken und sobald möglich dann Umweiseln lassen ?
     
    Für solche Ratschläge sollte man aber immer etwas mehr über die tatsächliche Stärke wissen. Nicht jedes Bienenvolk entwickelt sich auch gleich schnell. Ich habe immer einige dabei , die mit einem Mal fast "explodieren " , nachdem ich sie eigentlich zuvor die schwächsten am Stand waren.
     
    Bevor Du die nicht die Ergebnisse Deiner Futterkranzbroben hast , würde ich sowieso nichts mit Gewalt zusammenschmeißen. Sind die Völker gesund und nur schwach oder sind sie eventuell krank ?
     
    Viele Grüße aus dem Norden
     
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)