Beutenbehandlung, wenn Volk Winter nicht überlebt

  • Wie behandle ich eine Beute (Zarge, Boden) wenn eins meiner beiden Völker den Winter nicht überlebt hat ?


    Habe ein Altvolk und einen Ableger nebeneinander stehen. Der Ableger fliegt und höselt schon seit mehreren Wochen.
    Das Altvolk hat noch keine Biene vor die Beute geschickt.
    Befürchte daß alle Bienen tot sind. Weiß jedoch nicht woran sie gestorben sind.


    Muß ich die Beute anschließend desinfizieren oder so, um keine Krankheiten zu übertragen ?

  • Im Herbst 3 AS. Am 31.12.2006 30 ml Perizin beim Altvolk.
    Der Ableger hat 50 ml Perizin bekommen.
    Es waren ziemlich wenig Bienen beim Altvolk zu sehen.

  • Hallo Harlekin,



    Harlekin schrieb:

    Wie behandle ich eine Beute (Zarge, Boden) wenn eins meiner beiden Völker den Winter nicht überlebt hat ?...
    Das Altvolk hat noch keine Biene vor die Beute geschickt.
    Befürchte daß alle Bienen tot sind. Weiß jedoch nicht woran sie gestorben sind.
    Muß ich die Beute anschließend desinfizieren oder so, um keine Krankheiten zu übertragen ?


    ich handhabe es so, dass alle Völker vor der Einwinterung und nach der Auswinterung neue mit Propangas ausgeflammte Zargen bekommen.
    Ähnlich einer stetigen Wabenerneuerung müssen auch alle Beutenteile
    "erneuert" werden. Das praktiziere ich nun schon einige Jahre so.
    Der entscheidende Grund dafür war der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut auf vielen Bienenständen in der Nachbarschaft.
    Deshalb ist es auch unverantwortlich, wenn Drohnenbrut in die Büsche gehängt wird.

  • Hallo,
    Habe das Volk heute ausgeräumt.
    Ich vermute es war Varroa. Unzählige Milben auf dem Boden und wenig tote Bienen vorhanden.


    Die Waben waren noch alle voller Futter.
    Habe Beuten ohne Varroa-Boden. Deswegen keine Beobachtung nach AS Behandlung möglich. Bei den nächsten Beuten die ich kaufe, werde ich jedenfalls auf Varroa-Boden Wert legen.


    Ich werde mal den Tip von Drohne mit dem Ausflammen probieren. Sicherheitshalber.


    Vielen Dank,


    Harlekin.

  • Hi Harlekin,
    abflammen ist gut, nur nicht bei Styro-Beuten, die flammen (fackeln) komplett ab. :wink: Da hilft nur Ätznatron & Heißwasser.
    Knäcke
    PS Die Mädels fligen wie die Wilden, wenn noch welche da sind!
    Z.Z. 0% Verluste. 2X AS + Thymol als Dauerbehandlung bis vor 14 Tagen sei Dank!