• Nachdem ich 2006 unter Anleitung („Betreutes Imkern“) erstmals mit Bienen in Berührung gekommen bin, hat mich die Begeisterung gepackt! Ich möchte jetzt gerne – im kleinen Rahmen – mit einem oder zwei Völkern selbstständig weiterimkern. Ein kleines Grundstück ist gefunden, hurra! Jetzt kann’s losgehen!


    Ein Vereinskollege gibt seine Imkerei auf, da er plötzlich eine Allergie gegen Bienengift entwickelt hat. Er möchte mir ein Volk verkaufen – und natürlich die Beute, da er sie ja nicht mehr braucht, gleich mit dazu.


    Ich beabsichtige, mir 1 – 2 neue Beuten zu kaufen und die alten Zargen nach und nach auszutauschen bzw. als Ersatzzargen zu benutzen.


    Jetzt meine Anfängerfrage: Wir imkern mit Zanderrähmchen – aber die vielen verschiedenen Beutearten, die angeboten werden, bringen mich etwas durcheinander.


    Hohenheimer Einfachbeute, Zeidler-Magazin nach Herold, Heroldbeute, Zanderbeute nach Dr. Liebig – sind die einzelnen Typen eigentlich kompatibel? Wie und was kann ich mit den gebrauchten Beuteteilen kombinieren?


    Das Problem: Ich weiß nicht, wie das Magazin des Kollegen heißt (er selber weiß es auch nicht so genau). Was muss ich beachten?


    Frage Nummer 2: Wie kann ich die gebrauchten Teile am besten reinigen und desinfizieren? Meine Platzmöglichkeiten für solche Arbeiten sind bescheiden (Balkon).


    Für eure Antwort sagt schon mal DANKE:


    Bienenpassion

  • Hallo,
    die unterschiedlichen Zanderbeuten passen meistens nicht bienendicht übereinander und wenn, dann ist das nur eine Notlösung. Bienen können darin nicht sicher transportiert werden. Ich finde es nicht tragbar, verschieden Absperrgittergrößen und Beuten aufs Neue zu sortieren.
    Entscheide dich von Anfang für eine Beute!
    Beutenteile kannst du zur Reinigung abkratzen, notfalls mit einem Gasbrenner auf einer Wiese ausflammen.


    Gruß
    Simon

  • Hallo,


    poste doch mal ein Bild vom Magazin deines Kollegen. Wir finden dann schon raus was es für eines ist.


    Das Zeidler-Magazin nach Herold und die Heroldbeute sind identisch/kompatibel.


    Die Hohenheimer Einfachbeute und die vom Liebig sind identisch und passen auch ins kompatible System (mit ein paar mm Unterschied)


    Herold und Einfachbeuten lassen sich nicht kombinieren, da einmal mit und einmal ohne Falz.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Oh, toll! Vielen Dank für die raschen Antworten!


    Bumblebee : Meinst du einem Propangas-Brenner? Kriegt man so etwas nicht in Dosen im Baumarkt usw?


    reiner Schwarz: Danke für den Vorschlag, Fotos zu posten. Mal sehen, ob du etwas erkennen kannst!


    Zurzeit habe ich nur eine Zarge mit Boden und Deckel zu Hause:









    Übrigens: Viele Grüße an die Schnappen-Kapelle!

  • Na dann herzlichen Glückwunsch zum Falz an der Beute.
    Falls du damit leben möchtest, würde ich den Boden noch etwas modifizieren: Gitterboden einbauen. Stimmt bei der Beute die "bee-distance"? Täuscht mich das etwas: Der Abstand zwischen Rähmchenauflage und Oberkante Beute ist recht hoch?


    Gruß
    Simon

  • :o Uh, der Falz ist ja innen, das ist ja noch bienenmörderischer als bei den Segebergern, ich hör es direkt schon knacken....*grusel*
    Im Interesse deiner Bienen würde ich da aber nochmal sehr gründlich drüber nachdenken..... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,


    das ist ein typisches Herold-Magazin. Hatte ci hauch mal. Sehr robust gebaut. War mir aber letztendlich zu schwer und der Falz hat mit nicht gefallen, obwohl es nicht so gruselig ist wie Sabi(e)ne annimmt. Musst ahlt öfter mal zum Besen greifen. Der Beespace stimmt auch, wird halt anders gebildet als bei der Einfachbeute.


    Den Schnappen hats heute mal wieder angeschneit!

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Nimm die Magazine des Nachbar und fange an. Die Beutenfrage ist für den Anfänger die eine der schwierigsten. Nimm erst das Rähmchenmaß mit dem bei Euch geimkert wird, später, wenn du eigene Erfahrung gemacht hast und eine Vorstellung vom Bien hast dann kannst Du immer noch investieren. (Wennn Du flexibel bist 8) )