• Hallo Imkergemeinde,


    mich würde mal eine Statistik über die Herbst-Fütterung interessieren. So in der Art: Wieviel füttern Zucker, wieviel Sirup.


    Und dann noch die wirtschaftlichen Aspekte: Wo/wie Zucker / Sirup (Kleingebinde; Großgebinde) kaufen? Bei Zucker ist die Lagerfähigkeit kein Problem; wie ist das beim Sirup? Gerade beim Sirup soll es gravierende Unterschiede geben. Wo liegt da die Preisspanne?


    Bei uns hat Raiffeisen-ZG sowas wie Monopolstellung und auch demetsprechende Preise (laut Vereinsmitgliedern; selbst habe ich noch keine absoluten Zahlen). Im Moment rechne ich mit vier Völkern, also mit Kleinmengen, aber man weiß ja nie... :)


    Hier hab ich was dazu gelesen: http://www.uni-hohenheim.de/bienenkunde/maltose.pdf


    Ich weiß, viele Fragen auf einmal! Trotzdem, was meint Ihr zu dem Thema? Ich freue mich auf viele Antworten.


    Mit freundlichen Grüßen, Emil


    PS: Im Archiv hab ich eine Diskussion von 2001 gefunden, die ganz aufschlußreich ist. Aber vielleicht ist das Thema ja wieder aktuell ... :oops: