Meine neuen Beuten!

  • ich steige diese jahr von meinen segebergern auf selbstgebaute Holzbeuten um. War zwar viel arbeit aber ich denke das es sich lohnen wird.


    mfg
    daniel







    [/img]

    Wer den Kampf nicht kennt,
    kennt auch keinen Erfolg!

  • hallo,
    stelle zum ersten mal was hier rein wusste nicht wie das geht vielleicht kann mir ja einer schreiben! Dann stelle ich sie gerne nochmal rein.


    mfg
    daniel

    Wer den Kampf nicht kennt,
    kennt auch keinen Erfolg!

  • ja hatte auch an meinen Segebergern in den Griffen Fluglöcher mit nem Forstner gebohrt und mit nem Kunsstoffrohr versehen so das es von den Bienen nicht angefressen werden konnte.

    Wer den Kampf nicht kennt,
    kennt auch keinen Erfolg!

  • sabi(e)ne schrieb:

    :o Was ist K1 und K2?


    :D hab die namen an den fotos abgekürzt. Komplette Beute1 und 2 :wink:


    mfg
    daniel

    Wer den Kampf nicht kennt,
    kennt auch keinen Erfolg!

  • :o Du hast aber ne Menge Zugluft in deinen Beuten mit dem Schlitz unten und den vielen Löchern über den Griffen.
    Sind das auf K2 da auch nochmal 3 Löcher?
    Wozu?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • also ich finde nicht das es viele Löcher sind schließlich will ich nicht im sommer die hitze in den dingern haben. An den Fluglöchern kann ich die Schieber auch andersrum reinschieben somit sind dann keine Löcher mehr vorhanden. Ich wechsle ja extra auf Holz weil ich bei den segebergern immer verschimmelte Waben hatte.


    rst: 9 waben sind genug, mein Vater hatte mit solchen Beuten schon Jahrzähnte gute erfahrungen :)


    mfg


    daniel

    Wer den Kampf nicht kennt,
    kennt auch keinen Erfolg!

  • [quote='sabi(e)ne']:o Ich sehe nur 8 Rähmchen und keinen Platz zum Schieben....oHoH....
     
    ja im Brutraum sind es immer 8 Rähmchen, ich finde es ist genug platz zum schieben sieht man auf dem foto schlecht, im honigraum sind es 9 Rähmchen.

    Wer den Kampf nicht kennt,
    kennt auch keinen Erfolg!