mitezapper ?

  • Hallo,
    als neuer Imker beim Verein in KA will ich zur Varroa-Bekämpfung beitragen.
    Im Netz habe ich den "mitezapper" (www.mitezapper.com) gefunden.
    In wenigen Worten: Ein leeres Rähmchen wird mit Heizdrähten versehen.
    Wenn dann Drohnenbrutwaben gebaut werden, heizt man die Waben auf ~45° durch Anlegen einer 12V Spannung von außen. Damit werden die Varroa getötet, aber nur wenige Drohnen.


    Ich werde daher einen Rahmen mit 12V-Heizfolie bauen und mit einem DS18B20 Temperatursensor versehen. Damit kann man mit einem Schlepptop die Temperatur messen und mit einer 12V-Batterie von außen auf 45° aufheizen. Als elektrische Zuführung/Meßableitung werde ich drehbare Rähmchenkämme aus Messing/PVC-Rohr verwenden.
    Wer interessiert ist, bitte melden: lothar at sibex.de


    Gruß
    Lothar

  • Hallo,
    der mitezapper wurde von Bienen-Prof. Zachary Huang entwickelt.
    Beschreibung mit Bildern auf mitezapper.com.
    Meine Erfahrung mit DS18B20 als Temperatur-Sensoren sind auf www.sibex.de beschrieben.
    DS18B20 kann Temperaturen auf 1/16 ° messen,
    wird mit 5V versorgt und liefert auf der Versorgungsleitung die Temp. im ASCI-Format zurück. Deshalb kann jeder Schlepptop mit RS-232-Schnittstelle als Anzeigeinstrument benutzt werden. Der Sensor im TO-92-Gehäuse hat 4,5 mm Durchmesser und ~ 5 mm Länge und kann deshalb leicht in ein Drohnenrähmchen eingbaut werden. Es gibt aber auch noch ganz flache Temp.-Sensoren.
    Als Heizelement werde ich statt Drähten die bekannten 12V-Heizfolien auf Polyesterbasis (0,4 mm dick) nehmen.
    Zuleitung/Meßleitung: Messingrohr mit darübergeschobenen PVC-Rohr,
    das Einschnitte für Messingstifte aufweist, die oben in die Rähmchen eingestiftet sind.

  • Drohnenrahmen raus - neuer Leerrahmen rein - Milben weg.
    Ganz ohne Schlepptop und Draht und Heizen und Temperaturfühler und ...

  • Zitat

    Ganz ohne Schlepptop und Draht und Heizen und Temperaturfühler und ...


    Stimmt, gazdin,


    aber vieeel langweiliger!. :D:D:D

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Zitat

    Und mehr tote Drohnen.


    Macht mir nichts.
    Ich freue mich jetzt schon auf die Drohnenschlacht ...
    Und selbst wenns nur eine virtuelle werden wird ...


    freut sich



    der Mensch

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Tja.


    Wie würdet ihr die Drohnenschneiderei sehen, wenn sich in der Tat herausstellt, daß der Drohn das Nervensystem des Bien ist?


    Bernhard

  • Mir ist es egal, als was es sich letztendlich herausstellt.
    Ich habe für mich dank vieler Autoren, die ihre Erfahrungen preisgegeben haben, als Destillat entschieden: Drohnen sind wichtig.
    Und *meine* Erfahrungen bestätigen das, und zwar in unerwartetem Ausmaß.
    Und deshalb kann passieren, was will, ich werde nach wie vor NICHT schneiden.

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • .....weil ich das Gefühl habe, dass die Ordung und Harmonie mit der sozialen Geschlechtsverteilung im Einklang stehen muss.
    Ich war in China in einer Stadt, wo in den letzten 10 Jahren fast ausschliesslich Arbeitsstätten für Frauen geschaffen wurden.
    So ist der Anteil Frauen zu Männer mit 70 zu 30 entstanden. Ein Riesen Problem mit sozialem Unfrieden ist dadurch herauf gewachsen.
    Es entstand ein dringender Bedarf, dies zu berichtigen und den Bevölkerungsschlüssel zu ändern.
    ....ich weiss, es werden wieder einige Forer meinen, dies sei Äpfel und Birnen. Chinesen gegen Bienen.
    Aber im Kern wird schon ein Pünktchen Wahrheit sein.
    Harmonie und Einklang durch richtige Zusammensetzung.

  • Hallo, Fritz,
    aber durch die 1-Kind-Politik haben sowohl Indien als auch China einen massiven Frauenmangel im Anmarsch, das Verhältnis liegt bei 15jährigen schon bei 80:100 (w:m), und bei den Einjährigen 45:100 (w:m).
    Da wachsen schon fast zwei Generationen ohne ausgeglichenes Geschlechterverhältnis heran, das gibt noch sozialen Sprengstoff ohne Ende... :evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Das gönn ich ihnen. Wenn die heiligen Söhne einst ledig und kinderlos bleiben, was dann in China zum Austerben ganzer Familien führt, werden sie hoffentlich umdenken und aufhören, weibliche Föten abzutreiben. :evil: Und in Indien werden die Frauen keine Mitgift mehr brauchen, die ihre Familien ruiniert, um einen Mann zu finden. :evil: Die finden dann garantiert einen, vielleicht ändert es sich soweit, das die Männer mit Mitgift anrücken müssen.. :lol: Manchmal lernt man erst etwas zu schätzen, wenn man es verloren hat.... :wink:

    LG
    Elke


    Bienen seit April 06, Carnica in Heroldbeute auf DNM , Gartenbienen