Futtertaschengröße ??

  • Hallo allemiteinander
    ich bin momentan dabei , meine Gerätschaften zu pflegen und zu erweitern.
    Da ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe , einige Ableger zu machen,will ich mir Futtertaschen aus Kunststoff bauen.
    Hat jemand Tipps oder auch Erfahrung wie groß der Inhalt für solche Futtertaschen sein soll. Füttern will ich die Ableger mit Zuckerwasser 3:2


    Für Tipps immer dankbar


    Gruß und ein schönes Wochenende


    Jockel


    P.S.: Taschen natürlich aus lebensmittelechten Kunststoff

  • Hallo,
    die größe des verwendeten Wabenmaßes am Stand. In der Breite ein Vielfaches des Wabenmaßes, max. das zweifache. In der Regel reicht die einfache Rähmchenbreite (Hofmann bzw. incl. Abstandshalter). Außenmaße der Futtertasche.
    Gruß an alle ImkerInnen

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo,


    nimm einen tetra-Pack (Milchtüte o. ä.), schneide sie oben auf, spüle sie aus, fülle sie mit Futter und stelle sie in die Kiste, fertig. Im Herbst räumst du sie in den gelben Sack oder auf den Wertstoffhof, da verbrauchen sie nicht deinen Platz.


    Gruß
    Werner

  • Hi !
    Ich habe ein paar bedenken wegen der glatten Oberfläche von Kunststoffen.
    Die Mädels könnten abrutschen und so "Gehprobleme" haben ...
    Wenn Kunststoff,dann bitte aufrauhen !

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • Hallo

    Zitat

    die größe des verwendeten Wabenmaßes am Stand. In der Breite ein Vielfaches des Wabenmaßes, max. das zweifache


    Ich hab mir mal 3 Rahmen breite gemacht und versteh nicht warum die schlecht sein sollen. Da gehen c.a 8 Liter auf einmal rein. Die Seiten aus, wie heisst das Zeug für Schrank Rückwände noch mal? Die rubbelige Seite nach innen, wegen dem besseren rausklettern. Der Rest aus dünnen Brettern. Abgedichtet mit Acryl, das hält seit vielen Jahren.
    Gruß
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • Hallo,
    ich habe einfach 2 Rähmchen mit klebeband zusammengeklebt, und da 3 oben aufgeschnittene terapacks rein geklebt, mit klebeband. Kann man zum azffüllen leicht rausnehmen, und sobald sie verbaut oder verschmutzt sind, werden die terapacks entsorgt und gegen neue ausgetauscht, so hat man keine probleme mit reinigen, usw. außerdem ist es billig und schnell herzustellen.
    MfG jeffrey

  • Hallo Drohn,
    das kommt auf die Größe der Öffnung an.
    Bis zu einer bestimmten Größe verbauen die Bienen diese nicht.
    Aber für genaue Angaben muss ich erst nachschauen.
    Kann allerdings dauern.
    Bin nicht der schnellste :wink: 
    Viele Grüße
    Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo,


    habe kürzlich beim Einfüttern eines Ablegers die Erfahrung gemacht, daß die Mädels die Innenwand des Tetrapacks nicht mehr hochkamen und einige trotz Korken-Schwimmhilfe jämmerlich ersoffen sind. Es handelte sich allerdings um eine Milchtüte.
    Eignet sich längeres Stroh o.ä. als Schwimm- und Kletterhilfe. Fängt dann nicht der Sirup schnell das gären an, zumindest im Sommer?


    Gruß,
    Holger