Anfängerfrage: Rähmchen haben sehr viel Spiel in Beute

  • Hallo Leute,


    wieder einmal eine Anfängerfrage. Ich habe mir einige Bergwinkel-Zanderbeuten gekauft und dazu modifizierte Zanderrähmchen mit Hoffmann-Seitenteilen. In eine Zarge passen 10 Rähmchen und da ich Hoffmann-Seitenteile habe brauche ich ja wohl keine Abstandshalter, glaube ich doch zumindest...Wenn ich die Rähmchen aber zusammenschiebe habe ich eine ganze Menge Spiel in der Zarge, da passt dann fast ein weiteres Rähmchen rein. Ist das normal, brauche ich doch noch Abstandshalter oder ist im mit Bienen besiedelten Zustand alles anders?
    Vielen Dank für eure Hilfe
    Markus

  • Hallo Markus,
    rechne einfach bei jedem Rähmchen auf jeder Seite nur einen mm Propolis hinzu. wie viel Platz bleibt dir dann noch? Genug um die Rähmchen noch bequem entnehmen zu können...
    Hat schon alles seine Richtigkeit.


    Gruß
    Ralph

  • Florian : eben NICHT den Abstand verteilen!
    Immer schön alles zu einer Seite zusammenschieben, sonst propolisieren sie so sehr, daß du irgendwann das letzte Rähmchen nicht mehr reinkriegst!!!!
    Glaub mir..... :wink: 
    In einer halben Saison ist da schon irgendwann nix mehr mit Schieben ohne vorheriges Abkratzen der Seitenteile.... :roll:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
    ich muss sabine zstimmen, die rähmchen immer mit dem stockmeisel fest zusammenpressen, bevor man die beute schließt, dann hat man beim nächsten öffnen auf der einen seite 1,5 cm platz, und bekommt die randwabe leicht rau, ohne irgendwelche binen zu zerquetschen.
    mfg jeffrey

  • Hi,


    achte auch darauf,dass die Rahmen bei mehreren Zargen übereinander alle auf die gleiche Seite geschoben werden. Ich hab da diesmal bei einem Volk gepennt.