Bienenbuch von Prof.Tautz

  • Nachdem wir dankenswerterweise schon das 5. Kapitel vorab lesen können, und sich das Vorspiel eben nicht als Vorspiel von Jungbienen erwiesen hat, bin ich schwerstens auf das ganze Buch gespannt.


    Was mich so fasziniert, ist, daß das normale Imkerwissen ganz offensichtlich nicht immer so sehr viel mit der Realität zu tun hat.
    Wir werden für das Vorspielen einen anderen Namen finden müssen, denn Jungbienen haben ja wenig damit zu tun.
    Diese Eskorten finde ich viel logischer, denn ich habe mich schon öfter gefragt, wie die Königin wieder unbeschadet nach Hause findet, wenn sie doch vorher nur ein bißchen um die Beute gekreist ist?
    Vor allem sollte diese Tatsache einen großen Einfluß auf die Belegstellen haben; die Konsequenz müßte darin münden, taggenau geschlüpfte Königinnen schon auf die Belegstellen zu bringen, damit die Flugbienen aus dem Kästchen ihrer Eskortenfunktion durch längere Kenntnis der Gegend sicherstellen können.
    Wenn die Königin direkt am ersten Tag nach der Ankunft ausfliegt, KÖNNEN die anderen keine Hilfestellung geben, weil sie sich ja selbst noch nciht auskennen....


    Über den Rest des Kapitels muß ich noch weiter nachdenken... :wink:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo,
    ich habe das Kapitel 5 des neuen Buches von Prof. Tautz jetzt auch gelesen.
    Ich wusste bereits, dass dieser Bienenwissenschaftler die seltene Gabe besitzt einen komplexen Stoff allgemeinverständlich und trotzdem präzise zu vermitteln. Ich konnte dies auch bereits vor ca. 3 Jahren hautnah an der FH Pforzheim bei einer Vorlesung (Studium Generale) zum Thema Kommunikation im Bienenvolk erleben.
    Was mich aber bei der Lektüre dieses Kapitels besonders gefreut hat, ist dass alles was ich bisher über Bienen (diese Kapitel betreffend) wusste und teilweise in Gefahr war durch div. Diskussionen hier im Forum total in Frage gestellt zu werden, wieder gerade gerückt wurde. Anders ausgedrückt, ich muss nicht alles über Bord werfen, kann aber (Vorspielflüge!!) eine Menge dazulernen.
    Ich erwarte mit Spannung das neue Buch und freue mich ganz besonders, dass der Badische Landesverband es geschafft hat Prof. Tautz als Festredner zur 150-Jahrfeier der Badischen Imker einzuladen und er dort sein Neues Buch der Öffentlichkeit vorstellen wird.
    Ich werde da sein und hoffentlich bei der Signierstunde erfolgreich sein und eine Signatur des Autors ins neue Buch erhalten.
    Gruß an alle ImkerInnen

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo Eisvogel


    Zitat

    Ich erwarte mit Spannung das neue Buch und freue mich ganz besonders, dass der Badische Landesverband es geschafft hat Prof. Tautz als Festredner zur 150-Jahrfeier der Badischen Imker einzuladen und er dort sein Neues Buch der Öffentlichkeit vorstellen wird.


    Wann und wo findet das statt? Ihr lasst doch sicher auch Gäste rein, oder?
    Ich hab den Tautz mal in Hohenheim vor einigen Jahren gehört, echt interessant.


    Gruß
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • Hallo Wespenkönig ,
    wir Badener sind ein liberales Völkchen und lassen sogar Schwaben an unseren Veranstaltungen teilhaben.
    Der Badische Imkertag 2007 findet am 18.3.2007 im Kongresszentrum in Karlsruhe statt.
    Gruß an alle ImkerInnen


    PS: Manchmal sind Vereine und Verbände doch für was gut!

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hurra, das Buch von Tautz ist da! :lol:


    Ist ja ein richtig tolles Bilderbuch mit viel Text....:cool:


    Mal wahllos eine Seite aufgeklappt: Die Bienenwabe - ein Organ des Superorganismus...


    Eigentlich wollt ich mir das ja zum Geburtstag schenken lassen, aber jetzt hat sich das wohl erledigt.


    Gruß
    Ralph

  • Hi


    Zitat

    Hurra, das Buch von Tautz ist da!


    Ist ja ein richtig tolles Bilderbuch mit viel Text....


    Ich habe auch schon alles andere aus der Hand gelegt.
    Hatte mir deren 2 bestellt, eines davon als Geschenk für meinen "Anfänger"

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Sabi(e)ne
    Lass mir etwas Zeit, das ganze Buch zu lesen, dann antworte ich dir. :wink: 
    Gruß Guido

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....

  • Hurra, das Buch von Tautz ist da! :lol: 
    Gruß
    Ralph


     
    So , Du hast es also schon !!!
     
    Frag mal , ob ich es schon habe . Das ist doch bestimmt geklaut !
     
    Viele Grüße
     
    Daniel
     
    PS : Ich weiß man , was Du jetzt denkst ... ...............

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Schlau muß man sein !!! Respekt !!


    Viel Spaß beim lesen.


    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • *grrrrmpfffff* Ich hab heute früh nur die Meldung von Amazon gekriegt, daß es in den Versand gegangen ist, also ist es morgen oder übermorgen hier....
    *grummel*
    *auch-JETZT-haben-will*:evil:

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen