Drohnensammelplätze

  • Hallo


    genau das meinte ich nicht


    vermute -- hat man mir gesagt


    ich denke eher auch das es keine gibt
    vermutlich eine alte Annahme als man von Pheromonen
    noch keine Ahnung hatte und eine Erklärung suchte.


    Gruß Uwe

  • Zitat

    Ich kenne bei mir in der Gegend einen Taleingang, an dem ich einen Drohnensammleplatz vermute.
    Eine alte Imkerin hat mich darauf aufmerksam gemacht.
    Man hört dort regelmäßig ein laut vernehmbares hohes Summen, wie man es von Drohnen her kennt.
    Das mit dem Einschnitt am Horizont würde hier also zutreffen.


    Zitat Buchneria.

    Zitat

    Bei mir auf dem Hof ist ein Drohnensammelplatz zwischen uralten Buchen. Das Gelände drumherum ist brettl-eben.
    Da ist ein Summen in der Luft, daß man an schönen Tagen meint, es wären Schwärme unterwegs.
    Einen anderen kenne ich in einer Gegend hier, wo es sehr hügelig ist. Da ist der Drohnensammelplatz in einer tiefen weiten Senke.
    Es ist so faszinierend, welche Massen von Drohnen so an einen Platz zusammenkommen!


    Zitat Wunderbiene.


    Was meinst du denn?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • :lol: Also muß ich jetzt doch noch mit Gummistiefeln und Königin am Ballon spazierengehen?


    edit: ich glaube aber keinesfalls, daß Traubenwickler und Bienen vergleichbar sind, allein die Mehrfachpaarung gibt es bei denen ja schon nicht....

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Uwe Eichholz schrieb:

    Hallo


    ich sehe so direkt keinen Sinn für einen Massenstart auf eine Königin
    ich zweifle immer noch an der Existenz von solchen Plätzen
    von allem möglichen kann man Bilder finden nur davon nicht.


    Gruß Uwe


    Hallo Uwe,


    solche Sammelplätze sind doch die Diskos der Bienen-Jugend! Hier trifft man sich, hier ist man in! Und a bisserl mehr geht immer...


    Sonst ist die Verdünnung der Geschlechtstiere doch riesig gross! Würde wohl kaum zum Erfolg führen. Ob Lenkung durch Pheromone oder ein Sammelplatz, der nur durch den Bienen erkennbare Merkmale markiert ist, ist doch schnurz. Fotografieren ist wohl etwas schwierig. Dres. Königer aus Oberursel haben dazu aber ausgiebige Versuche in den 70ern gemacht, so wie von Sabine beschrieben mit Ballon und so. Da gibts auch einen Film drüber in dem du sehen kannst wie sich die Drohnen nach Ankunft der Königin auf dem Sammelplatz regelrecht auf sie stürzen.


    Nach den neuesten Erkenntnissen gibt es im "Flachland" eher weniger die Tendenz zu Sammelplätzen. In gebirgigen Gegenden und auf Inseln schon. Auf Baltrum liegt der Drohnensammelplatz nicht weit von der Belegstelle entfernt in den Dünen. Bei uns im Gebirge finde ich regelmäßig auf den Drohnenvölkern der Belegstelle ausgestülpte Drohnen! Also werden die Königinnen wohl irgendwie im Bereich darüber begattet! Solltest mal sehen was da so um 14 Uhr nachmittags an einem schönen Tag los ist. Ein echtes Schauspiel!


    Langer Rede, kurzer Sinn: Drohnensammelplätze existieren!

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo Uwe,
    ich habe noch nie einen Drohnensammelplatz gesehen. Ob das daran liegt, dass ich hier im Flachland wohne? Ich wüßte aber auch nicht, wie ich die hier ohne Aufwand finden sollte.


    Mir fällt in diesem Zusammenhang aber das Köhler`sche Verfahren ein zur Reinpaarung ohne Belegstelle. Das ist an anderer Stelle hier im Forum bereits beschrieben worden.


    Bei dem Verfahren werden die Begattungsvölkchen samt Königin und Drohnen bis zum Nachmittag dunkel und kühl gestellt. Wenn der "normale" Drohnenflug beendet ist, stellt man sie draußen auf und ermöglicht Drohnen und Königin den Ausflug.


    Jemand der das bereits ausprobiert hat berichtete mir, dass die Drohnen aus mehreren Begattungskästen jedesmal sofort einer Königin hinterflogen, die dann auch als einzige begattet wurde. Wahrscheinlich roch diese am atraktivsten bzw. hatte die meisten Phäromone.


    Bei dieser Methode braucht es keine Drohnensammelplätze, da die Drohnen sofort die Verfolgung aufnehmen. Sowohl die Königin als auch die Drohnen stehen bei dem Verfahren jedoch unter "Druck", da sie ja die meiste Zeit eingesperrt sind, so ass diese Beobachtung nichts mit dem Normalfall zu tun hat.


    Gruß Andreas