Neues zu metarhizium anisopliae

  • Moagähn!


    Bin gerade beim Blättern durch unsere Inkerzeitschrift (Bienen aktuell / Österreich) über einen kurzen Artikel zu den US-Feldversuchen mit Metarhizium gestolpert. Ergebnis:


    Es bringt nicht wirklich was im Kampf gegen die Varroa. Der Pilz kann zwar die Milben schädigen, in der Beute im Bienenvolk funktioniert es aber nicht. Der Pilz überlebt in der der Beute nur sehr schlecht und vermutlich kommen die Sporen in keinen direkten Kontakt mit den Milben.


    Vorerst also aus der Traum vom einfach das ganze Jahr anzuwendenden Wundermittel - schon wieder einmal.


    lg, Stefan